+
Der EHC muss gegen Mannheim ohne Trainer Don Jackson (l.) auskommen.

Wegen Jubiläumsfeier in Kanada

EHC ohne Coach Jackson gegen Mannheim

München - Trainer Don Jackson fehlt Red Bull München am Freitag (19.30 Uhr) im Spitzenspiel der Deutschen Eishockey Liga (DEL) bei Tabellenführer Adler Mannheim.

Der 58-Jährige ist zur Jubiläumsfeier des NHL-Klubs Edmonton Oilers anlässlich des Stanley-Cup-Sieges von 1984 nach Kanada gereist. Assistent Helmut de Raaf vertritt den Amerikaner hinter der Bande. „Das Ziel ist, dass bei dieser besonderen Veranstaltung wirklich alle Beteiligten von damals mit dabei sind“, sagte der frühere Oilers-Profi Jackson. Am Freitag treffen sich Spieler und Betreuer der Meistermannschaft, mit dabei ist auch Eishockey-Legende Wayne Gretzky.

Sorgen um sein Team, erster Verfolger der Mannheimer, macht sich Jackson nicht: „Ich kann den Trip beruhigt angehen, da wir eine erfahrene Mannschaft mit hervorragenden Führungsqualitäten und einen ausgezeichneten Trainerstab haben. Mein Herz wird Freitagabend beim Team in Mannheim sein.

sid

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EHC schlägt zurück: Kantersieg in Schwenningen
Schwenningen - Wichtiger Sieg für den EHC Red Bull München. Am Sonntag bezwang der Meister Schwenningen klar, nachdem man am Freitag die Tabellenführung verloren hatte.
EHC schlägt zurück: Kantersieg in Schwenningen
Die EHC-Maschine läuft wieder
Die EHC-Maschine läuft wieder
EHC: Blamiert und Platz eins verloren
München - Neuling Bremerhaven führt den Meister ein zweites Mal vor. Das erste Spiel in München hatten die Fischtown Pinguins 2:1 gewonnen
EHC: Blamiert und Platz eins verloren
EHC verliert wieder gegen Aufsteiger - und verspielt Platz eins
München - Der EHC Red Bull München hat seine Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) nach fast drei Monaten verloren.
EHC verliert wieder gegen Aufsteiger - und verspielt Platz eins

Kommentare