+
Petermann (links) und Buchwieser sind die neuen Chefs .

Mia san Kapitän

München - Es gibt News vom EHC München: Eine ist zum Beispiel, dass Martin Buchwieser und Felix Petermann die neuen Kapitäne sind. Das Duo freut sich.

Martin Buchwieser schlurfte in Flip-Flops zur Pressekonferenz im VIP-Raum der Eishalle, biss in seine Butterbreze, alles ganz entspannt. Er kannte die Nachrichten schon. Erstens: Neville Rautert hat seine Ausbildung zum Team Manager begonnen. Zweitens: Buchwieser und Felix Petermann sind das neue Kapitänsduo des EHC Red Bull München.

„Eine riesen Ehre“ sei das Amt, sagt Buchwieser (23). Junge Deutsche tragen selten das C auf der Brust. Auch Petermann (28) freute sich. Er war seit der Jugend nicht mehr Kapitän seiner Mannschaften, hat seitdem aber von vielen Größen gelernt. Petermann glaubt zurecht, dass er „nicht viel zu ändern“ braucht in seinem Auftreten. Schon im Vorjahr war er der Schattenkapitän – so wird nun Routinier ­Blake Sloan dem Duo helfen.

Für die Wahl sprach laut Trainer Pat Cortina, dass sie beide Bayern sind (wichtig für die Fans), sich mit dem Klub identifizieren (wichtig für die Marketingabteilung) und ohnehin Schlüsselrollen in der Mannschaft einnehmen (fürs Team). Cortina erläuterte das in einwandfreiem Deutsch. Der Trainer (seit 2006 im deutschsprachigen Raum tätig) vertraut nun mehr auf sein Deutsch. Und er vertraut auch mehr auf die Deutschen in seinem Team. Das zeigt die Kapitänswahl – und auch die Reihenaufstellung mit einer deutschen Formation. Die BMW-Reihe, im Frühjahr furios, bleibt zusammen: Buchwieser, Uli Maurer, Christian Wichert.

Folgende Duos hat Cortina sonst im Kopf: Mike Kompon mit Bryan Adams, Jason Ulmer mit Brent Aubin. Vierter Mittelstürmer wird Martin Hinterstocker, wohl aber für mehr als die vierte Reihe. Manager Christian Winkler hat beobachtet: „Was Martin in den ersten Tagen zeigte, da stand Pat mit offenem Mund da!“

Ob der EHC so auch in einem Monat die Saison startet, ist indes ungewiss. Das erste Testspiel am Sonntag (18 Uhr, Eishalle) soll Aufschlüsse liefern. Gegner ist Ösi-Meister Linz. Buchwieser wird bis dahin die Flip-Flops gegen seine Schlittschuhe tauschen. Es geht wieder los!

wim

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Historischer Triumph in der Champions League! EHC als erstes deutsches Team im Viertelfinale
Der EHC Red Bull München schreibt Eishockey-Geschichte und steht nach dem Sieg beim EV Zug als erstes deutsches Team im Viertelfinale der Champions Hockey League.
Historischer Triumph in der Champions League! EHC als erstes deutsches Team im Viertelfinale
EHC furchtlos ins Achtelfinal-Rückspiel gegen Zug: „Die kochen auch nur mit heißem Wasser“
Im vierten Anlauf will der EHC Red Bull München erstmals eine K.o.-Runde in der Champions Hockey League überstehen. Dafür muss ein Erfolg mit zwei Toren Unterscheid beim …
EHC furchtlos ins Achtelfinal-Rückspiel gegen Zug: „Die kochen auch nur mit heißem Wasser“
Derbysieg gegen Straubing: EHC gewinnt dank starkem Überzahlspiel
Der EHC Red Bull München hat die Generalprobe für das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions Hockey League gewonnen. Der Meister schlug im Derby die Straubing Tigers.
Derbysieg gegen Straubing: EHC gewinnt dank starkem Überzahlspiel
EHC unterliegt bei Ehliz-Debüt dem Tabellenletzten - trotz Führungstreffers 62 Sekunden vor dem Ende
Der EHC Red Bull München verliert beim Debüt von Yasin Ehliz überraschend nach Verlängerung beim Tabellenletzten Schwenninger Wild Wings.
EHC unterliegt bei Ehliz-Debüt dem Tabellenletzten - trotz Führungstreffers 62 Sekunden vor dem Ende

Kommentare