EHC München verpflichtet Schweden Viktor Ekbom

München - Eishockey-Erstligist EHC München hat den schwedischen Verteidiger Viktor Ekbom unter Vertrag genommen.

Junger Schwede! Da hat sich der EHC München eine Verstärkung für die Abwehr geangelt: Viktor Ekbom kommt vom finnischen Erstligisten Tappara. Die Eckdaten des Schweden kommen dem Wunschprofil von Manager Christian Winkler ziemlich nahe: Ekbom ist jung (23), groß (1,91 Meter) und kräftig (96 Kilo). Und: Er ist ordentlich talentiert!

2009 stand er mit der U20 Schwedens im WM-Finale. In den 15 Turnierspielen scorte er sechsmal. Die Pittsburgh Penguins wählten ihn im NHL-Eingangs-Draft unter den Talenten dieser Welt aus. Winkler: „Viktor hat eine sehr gute Ausbildung genossen. Trotz seines noch jungen Alters spielte er in Schweden und Finnland bereits auf hohem Niveau. Vor allem zeichnet ihn sein guter erster Pass und seine Robustheit aus.“

EHC im Lederhosen-Outfit

EHC im Lederhosen-Outfit

Allerdings lief es für Ekbom zuletzt nicht nach Wunsch: Mit Tappara verpasste er die Playoffs, er war bei 16 Gegentoren mehr auf dem Eis als bei eigenen Treffern und offensiv spielte er keine große Rolle. Beim EHC ist er nach dem Abgang der beiden Verteidiger Stephane Julien und Jens Olsson trotzdem willkommen. Weitere Zugänge sollen folgen: Winkler plant mit drei Torhütern, sieben Verteidigern und zwölf Stürmern. Offensiv wie defensiv sind somit noch je zwei Plätze frei, von denen einen Sturm-Routinier Klaus Kathan einnehmen könnte. Von seiner Erfahrung könnte Andreas Pauli profitieren – das Sturmtalent soll fest beim EHC zum Einsatz kommen.

wim

Rubriklistenbild: © Sampics

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neun Spiele, Neun Siege: Der EHC München ist Rekordhalter - deswegen ist das Team so stark
Der EHC München zeigt in der DEL eine tadellose Leistung. Aus diesen sechs Gründen ist das Team derzeit nicht zu schlagen.
Neun Spiele, Neun Siege: Der EHC München ist Rekordhalter - deswegen ist das Team so stark

Kommentare