1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey

Eishockey-WM 2022: Norwegen - Kader, Trainer, Erfolge

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Das norwegische Eishockey-Team verteidigt sein Tor bei der WM 2021.
Das norwegische Eishockey-Team verteidigt sein Tor bei der WM 2021. © LiveMedia/Andrea Re / IPA / IMAGO

Die norwegische Nationalmannschaft zählt einen vierten Platz bei der WM 1951 und einen achten Platz bei den Olympischen Spielen 1972 zu ihren größten Erfolgen.

Norwegens Nationalmannschaft ist Teil des Eishockey-Verbandes Norges Ishockeyforbund und seit 1935 Mitglied der Internationalen Eishockey-Förderation. Im Rahmen der Eishockey-WM 2022 ist Norwegen eine von acht Mannschaften in der Gruppe B und tritt in der Vorrunde gegen die Mannschaften aus Finnland, Großbritannien, Lettland, Österreich, Schweden, Tschechien und den USA an. Als Spielort für die Begegnungen der Gruppe B dient die Nokia-areena in Tampere.

Trainer ist Petter Thoresen, der als Nationalspieler selbst 96 mal für Norwegen auf dem Eis stand. Unterstützt wird er bei seiner Aufgabe von den drei Co-Trainern Per Erik Alcen, Anders Gjøse und Sjur Robert Nilsen. Die Mannschaft nimmt als Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft regelmäßig an den Turnieren der Euro Ice Hockey Challenge teil, ihr Spitzname lautet „Isbjørnene“ – die Eisbären.

Die norwegische Nationalmannschaft – Geschichte, Erfolge und Niederlagen

Gegründet wurde der Norwegische Eishockeyverband 1935, eine Nationalmannschaft sollte es aus finanziellen Gründen erst 1937 geben. Ihr erstes offizielles Länderspiel bestritten die Norweger am 13. Februar 1937 im Rahmen der Weltmeisterschaft in London. Gegen die Schweiz mussten sie dort mit 2 : 12 eine herbe Niederlage hinnehmen. Erst zwei Jahre später gelang der Mannschaft mit einem 3 : 4 der erste Länderspielsieg gegen das Team aus Schweden. Nach den Kriegsjahren wurde viel in neue Mannschaften und eine moderne Infrastruktur investiert, die Jahre zwischen 1949 und 1953 gingen als „goldenes Zeitalter“ in die Mannschaftsgeschichte ein.

Die Weltmeisterschaft 1951 brachte Siege über die USA und Großbritannien und schließlich Rang vier der Gesamtwertung. In den Jahren ab 1952 qualifizierte sich Norwegen insgesamt elfmal für die Olympischen Spiele, beste Platzierung: ein achter Platz im Jahr 1972. Nach der Weltmeisterschaft 2021 belegte Norwegen Weltranglistenplatz zwölf und tritt nun gemeinsam mit 15 anderen Nationen zur Eishockey-WM 2022 in Finnland an.

Die norwegische Nationalmannschaft und ihr Kader für die Eishockey-WM 2022

Die Eishockey-WM 2022 findet im Zeitraum vom 13. Mai bis zum 29. Mai in Helsinki und Tampere statt. Sein erstes Vorrundenspiel bestreitet das norwegische Nationalteam am 13. Mai gegen Gastgeber und Vizeweltmeister Finnland. Das letzte Vorrundenspiel findet am 24. Mai gegen die USA statt. Zum Kader der Nationalmannschaft gehören diese Spieler:

Torhüter

Verteidiger

Stürmer

Von Gabi Knapp

Auch interessant

Kommentare