1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey

Eishockey-WM 2022: USA - Kader, Trainer, Erfolge

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

US-Nationaltrainer David Quinn mit Eishockey-Team bei der Olympiade in Peking
US-Nationaltrainer David Quinn mit Eishockey-Team bei der Olympiade in Peking © Grigory Sysoev / IMAGO

Die US-Nationalmannschaft muss bei der Eishockey-WM 2022 in Finnland ohne Stars antreten. Trainer David Quinn muss auf Spieler aus der zweiten Reihe setzen.

Die Nationalmannschaft der USA reist mit 24 Spielern zur Eishockey-WM 2022 nach Finnland. Ihr Trainer David Quinn und seine Co-Trainer mussten bei der Nominierung des Kaders auf die besten Spieler verzichten, weil die National Hockey League (NHL) parallel zur Weltmeisterschaft ihre Play-offs austrägt. Diese drei Torhüter sollen mit ihren Paraden Niederlagen der USA verhindern:

Vor ihnen bilden die diese Spieler die Abwehrreihen:

Luke Hughes ist der einzige US-Verteidiger, der noch keine NHL-Erfahrung aufweisen kann. Er spielt für die Michigan Wolverines, das Team der University of Michigan. Allerdings wurde er beim NHL-Draft 2021 an vierter Stelle von den New Jersey Devils ausgewählt und gilt somit als einer der besten Nachwuchsspieler des Landes.

Eishockey-WM 2022: die Offensive der USA

Der Angriff der US-amerikanischen Nationalmannschaft bei der Eishockey-WM 2022 besteht aus den Spielern:

Auch im Angriff der USA steht ein Spieler, der vorher noch keinen Einsatz in der NHL hatte: Sean Farrell ist für Harvard Crimson aktiv, also die Mannschaft der Havard University. Er wurde beim NHL-Draft 2020 von den Montreal Canadiens an 124. Stelle gewählt. Nach großen Namen sucht man im Kader der USA vergeblich. Das Team startet am 13. Mai 2022 in Tampere in die Eishockey-WM, sein erster Gegner in der Vorrundengruppe B ist Lettland.

Nationalmannschaft der USA: die Erfolge

Die US-amerikanische Nationalmannschaft im Eishockey zählt bei jedem Turnier, an dem sie teilnimmt, zu den Favoriten – wie auch bei der Eishockey-WM 2022 in Finnland. Auf einen Gesamtsieg wartet das Nationalteam der USA aber seit einigen Jahrzehnten. Zuletzt gewann es 1960 die Weltmeisterschaft. Dies war zudem erst der zweite WM-Titel nach 1933. Immerhin konnte der Verband USA Hockey bereits 15 Medaillen bei Weltmeisterschaften verzeichnen. Im 21. Jahrhundert landeten die Nordamerikaner fünf Mal auf dem dritten WM-Platz, nämlich 2004, 2013, 2015, 2018 und zuletzt 2021. Zu den Erfolgen der Mannschaft gehören auch die beiden Olympiasiege von 1960 und 1980. Olympisches Silber holte sie insgesamt acht Mal, zuletzt 2010. Der jüngste Turniersieg des Teams stammt aus den 1990ern. Im Jahr 1996 siegten die USA beim damals zum ersten Mal ausgetragenen World Cup of Hockey. Dabei traten die besten Eishockey-Nationen der Welt mit all ihren Stars an. In der Finalrunde, die im Modus Best-of-Three ausgetragen wurde, besiegten die USA die Kanadier. Hier findet ihr den Spielplan der Weltmeisterschaft. Von Alexander Kords

Auch interessant

Kommentare