+
Eine deftige Pleite kassierte der ESC Dorfen (weiße Trikots) im November 2017.  

Eishockey – Bayernliga

Nicht nochmal Prügel gegen Peißenberg

Der Zweite der Hauptrunde könnte sich am Sonntag auch ein Schaulaufen leisten. Aber der Gegner des ESC Dorfen heißt TSV Peißenberg. Und da gibt’s noch was gutzumachen.

Dorfen – Zum letzten Spiel der Bayernliga-Hauptrunde erwartet der ESC Dorfen am morgigen Sonntag, um 17.30 Uhr den TSV Peißenberg in der Dr.-Rudolf-Halle. Beide Teams können eigentlich befreit aufspielen, weil der gastgebende Vizemeister sicher in die Verzahnungsrunde der Gruppe B aufgestiegen ist und auch die Pfaffenwinkler als aktueller Tabellenvierter in die Gruppe A aufrücken.

Dennoch haftet der Partie ein besonderer Reiz an: Die Eispiraten haben gegen den TSV eine Rechnung zu begleichen. Im Hinspiel Mitte November gingen sie mit 2:10 Toren unter. Nicht zuletzt, weil sie personell geschwächt waren. Goalie Kevin Yeingst musste nach rund elf Minuten wegen Leistenprobleme passen. Backup-Goalie Simon von Fraunberg wurde beim Stand von 0:4 – ebenfalls noch leicht angeschlagen– ins kalte Wasser geworfen. Außerdem fehlten Kapitän Andreas Attenberger, Jonas Huber, Stefan Hummel und Mario Sorsak. Letzterer erlitt in dieser Woche einen Arbeitsunfall und fällt jetzt für den Rest der Saison aus.

Ansonsten aber hat hat sich die personelle Lage wieder gebessert, weil Florian Brenninger und Johannes Kroner in dieser Woche wieder voll im Training eingebunden waren. Ebenso wieder genesen sind die Verteidiger Tobias Fengler und Alexander Rauscher, während Verteidiger Jonas Huber seine jüngste Verletzung noch nicht ganz auskuriert hat. Wieder im Trainingsbetrieb war zuletzt auch Stürmer Andreas Attenberger, sodass zu hoffen ist, dass der Kapitän zum Auftakt der Verzahnungsrunde am kommenden Freitag gegen den Rivalen aus Waldkraiburg wieder am Puck sein wird.

Die Peißenberger verfügen über einen sehr starken wie ausgeglichenen Kader mit dem siebtbesten Ligascorer Manfred Eichberger sowie den überdurchschnittlich starken Torleuten Jakob Goll und Michael Resch. Die Ausländerpositionen belegen der kanadische Stürmer Brandon Morley (24) und der slowenische Stürmer Dejan Vogl.

Nach der Partie am Sonntag findet bereits der Kartenvorverkauf an der Stadionkasse für das erste Spiel der Verzahnungsrunde gegen den EHC Waldkraiburg. Es steigt am Freitag, 19. Januar, um 20 Uhr in Dorfen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eispiraten entern die Volksfest-Bühne
Der ESC Dorfen nutzt seit Jahren die heimische Volksfestbühne als Plattform für die Mannschaftspräsentation seiner Eispiraten. Und es ist eine starke Eishockey-Truppe, …
Eispiraten entern die Volksfest-Bühne

Kommentare