1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. ESC Dorfen

ESC Dorfen sagt beide Spiele ab

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Dieter Priglmeir

Kommentare

Zwangspause haben die Puckjäger des ESC Dorfen.
Zwangspause haben die Puckjäger des ESC Dorfen. © Dominik Findelsberger

Eishockey-Bayernligist ESC Dorfen hat die Spiele am Freitag zuhause gegen den EHC Königsbrunn und am Sonntag in Pfaffenhofen abgesagt. Der Grund: mehrere Corona-Fälle.

„Wir haben zurzeit keine spielfähige Mannschaft“, erklärt Abteilungsleiter Manfred Detterbeck. Weniger als neun Spieler stünden zur Verfügung. Zuletzt seien sieben Spieler positiv getestet worden. Vergangenen Freitag wären sämtliche Schnelltests noch negativ gewesen. Nachdem einige Spieler Corona-Symptome vermuteten, folgten PCR-Tests – und viele schlechte Nachrichten.

Der ESC, der seine Spieler vor jedem Training testet und die Genesenen zum Kardiologen schickt, hat fürs Erste auch alle Trainingseinheiten abgesagt. Kommende Woche steht das Derby gegen Erding an. Detterbeck: „Wir wollen auf alle Fälle versuchen, zu spielen.“ Momentan sei eine Prognose aber nicht möglich.

Das Spiel gegen Pfaffenhofen wird am 11. März nachgeholt. Der Termin gegen Königsbrunn bedürfe noch der letzten Abstimmung mit dem Verband.  
Dieter Priglmeir/Georg Brennauer

Auch interessant

Kommentare