+
Gegen Waldkraiburg will der ESC Holzkirchen zeigen, dass er auch Überraschungen drauf hat.

Letzter Showdown der Saison

ESC Holzkirchen gegen Waldkraiburg als krönender Abschluss

  • schließen

Nach dem zuletzt überzeugenden Auftritt geht es für den ESC heute Abend erneut gegen den Spitzenreiter Waldkraiburg. Es ist das letzte Saisonspiel für Holzkirchen.

Da wollen die Spieler „an die Leistung aus dem Hinspiel anknüpfen und sich ordentlich verabschieden“, sagen die Trainer Markus Nachtmann und Helmut Nusser.

In Top-Besetzung kann der ESC die Reise nach Waldkraiburg antreten und versuchen, dem Aufstiegsaspiranten das letzte Hauptrundenspiel so schwer wie möglich zu machen. Dafür gilt es aber, die Gegner nicht in Spielfluss kommen zu lassen. Holzkirchen zeigte sich vergangene Woche von der Spielstärke und Passgenauigkeit des Tabellenführers durchaus beeindruckt. Zudem hat Waldkraiburg starke Einzelspieler im Aufgebot, wie zum Beispiel den dreifachen Hinspiel-Torschützen Jan Loboda. Nachtmann: „Wenn sie in ihren Spielfluss kommen, überrollen sie ihren Gegner.“

Dazu soll es diesmal nicht kommen. „Wir möchten uns auch im Hinblick auf die neue Saison gut präsentieren und sind auch im letzten Spiel hoch motiviert“, erklärt das Trainerduo. „Ziel ist, dass wir unser ständiges Manko – die Chancenverwertung – verbessern.“ Damit und mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wie in der vergangenen Woche sollte Holzkirchen auch gegen den wohl härtesten Gegner der Gruppe die Saison positiv abschließen können.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

ESC Holzkirchen knackt Waldkraiburg
Zum Saisonabschluss dreht der ESC Holzkirchen noch mal richtig auf. Gegen den Tabellenführer der Bezirksligagruppe 2, den EHC Waldkraiburg, sichern sich die Holzkirchner …
ESC Holzkirchen knackt Waldkraiburg
ESC Holzkirchen unterliegt im Penaltyschießen
Zum letzten Spiel im Hubertusstadion sollte den Zuschauern noch mal etwas geboten werden. Dieses Versprechen löste der ESC Holzkirchen ein. Gegen Tabellenführer …
ESC Holzkirchen unterliegt im Penaltyschießen

Kommentare