+
Er konnte den Haßfurt-Goalie am Freitag als Erster überwinden: Moosburgs Patrick Holler (M.) verkürzte in der 43. Spielminute auf 1:5. Näher als auf drei Treffer kam der EVM in der Folgezeit allerdings nicht mehr heran.

Eishockey - Landesliga

Clevere Hawks lassen dem EV Moosburg keine Chance

  • schließen

Der Spitzenreiter war dann doch eine Nummer zu groß: Trotz starkem Beginn musste sich der EV Moosburg am Freitagabend dem ESC Haßfurt deutlich mit 3:8 (0:2, 0:3, 3:3) geschlagen geben. Die Hawks erwiesen sich 60 Minuten lang als das Team mit der größeren Cleverness.

Moosburg – Bis auf Patrice Dlugos konnte Moosburgs Coach Bernie Englbrecht auf die Erfolgstruppe der vergangenen Wochen zurückgreifen. Und die Gastgeber machten von Anfang an klar: Heute sollte der nächste Dreier her! Das erste Drittel gehörte dem EVM, der den ESC sofort in die eigene Zone zurückdrängte. Doch so schön die Angriffe teils vorgetragen wurden: Im Abschluss fehlte die Genauigkeit, weshalb Haßfurts Schlussmann Martin Hildenbrand auch selten über sich hinauswachsen musste, um den Rückstand zu verhindern. Und seine Vorderleute bestachen durch gnadenlose Effizienz: Nach zehn Minuten konterten sie die Hausherren zum 1:0 aus. Eine sauber zu Ende gespielte Überzahlsituation brachte kurz vor dem Pausentee den zweiten Gäste-Treffer.

Zu Beginn des zweiten Abschnitts merkten die Zuschauer: Der EVM wollte die Fehler der ersten 20 Minuten korrigieren – und lief den Haßfurtern dabei prompt ins offene Messer: Ein Doppelschlag in der 22. Minute zum 4:0 sorgte für starke Ernüchterung bei den Grün-Gelben. In der Folgezeit wollte dann auch nicht mehr allzu viel gelingen – während der ESC einfach weitermachte wie bisher und die Führung in der 29. Minute auf 5:0 nach oben schraubte. Jetzt bahnte sich ein Desaster an, zumal Verteidiger Kevin Steiger nach einem Bandencheck (35.) mit einer Spieldauer-Disziplinarstrafe vom Eis geschickt wurde.

Doch die Dreirosenstädter wehrten sich gegen die drohende Klatsche, überstanden die fünfminütige Unterzahl schadlos und meldeten sich im Schlussdurchgang zurück. Nachdem es Patrick Holler als erstem EVM-Spieler gelungen war, den Haßfurter Goalie zu überwinden (43.), legte Nolan Regan keine drei Minuten später das 2:5 drauf. Ging da etwa noch was? Nicht wirklich. Via Powerplay glückte den Hawks Tor Nummer sechs (52.) – und nach Regans zweitem Treffer gaben die Franken in der Schlussphase noch mal Gas. In der 59. und 60. Minute stellten sie den alten Fünf-Tore-Abstand wieder her.  

EV Moosburg – ESC Haßfurt 3:8 (0:2, 0:3, 3:3)

Tore: 0:1 (10:24) Sramek (Trübenekr, Stahl), 0:2 (19:26) Trübenekr (Sramek, Stahl), 0:3 (21:17) Babkovic (Sramek, Stahl), 0:4 (21:43) Trübenekr (Hora, Vollert), 0:5 (28:28) Lang (Hora, Bates), 1:5 (42:05) Holler (Gröger, Maier), 2:5 (44:54) Regan (Möhle, Gröger), 2:6 (51:12) Trübenekr (Hora, Sramek), 3:6 (54:46) Regan (Möhle), 3:7 (58:01) Sramek (Hora, Breyer), 3:8 (59:21) Babkovic (Sramek, Bates).

Strafminuten: EVM 14 + 10 Seidlmayer plus 5 + Spieldauer Steiger (Bandencheck); ESC 12 plus 10.

Zuschauer: 123.

Aufstellung: Schwarz, Messerer (ab 21:43); Krämmer, Maier, Steiger, Gröger, Eigner, Rotzinger; Ujcik, Stuckenberger, Regan, Gilg, Hanöffner, Holler, Asen, Killermann, Möhle, Seidlmayer.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als nur ein Derby
Moosburg – Von einem richtungsweisenden Spiel will EVM-Coach Bernie Englbrecht vor dem Derby gegen Dingolfing (Freitag, 19.30 Uhr, Clariant-Arena) zwar noch nicht …
Mehr als nur ein Derby
4:6 gegen Amberg: EV Moosburg schnuppert an der Überraschung
Die Chancen waren da, dem Favoriten ein Bein zu stellen, letztlich siegte aber die Cleverness der Amberger: Mit 4:6 (0:1, 2:3, 2:2) unterlag der EV Moosburg am Sonntag …
4:6 gegen Amberg: EV Moosburg schnuppert an der Überraschung
Trotz 4:3-Overtime-Sieg: Es läuft noch nicht alles rund beim EV Moosburg
Mit einem blauen Auge davongekommen ist der EV Moosburg beim Saisondebüt gegen die Vilshofener Wölfe. Obwohl die Grün-Gelben unzählige Chancen liegen ließen und in der …
Trotz 4:3-Overtime-Sieg: Es läuft noch nicht alles rund beim EV Moosburg

Kommentare