Achtung Autofahrer: DWD warnt vor Glatteis in München

Achtung Autofahrer: DWD warnt vor Glatteis in München
+
Eishockey-Bundestrainer Pat Cortina.

Acht Mannheimer und vier Münchner dabei

Deutschland Cup: Cortina setzt auf 15 WM-Teilnehmer

München - Eishockey-Bundestrainer Pat Cortina hat sein 28-köpfiges Aufgebot für den Deutschland Cup in München (7. bis 9. November) benannt.

Der Italo-Kanadier setzt bei seiner Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern auf 15 Profis, die bereits bei der Weltmeisterschaft 2014 dabei waren. „Es ist ein wichtiges Turnier in einer wichtigen Saison. Wir wollen vor unserer Heimkulisse ein gutes Turnier spielen und versuchen, den Jubiläums-Cup zu gewinnen, auch wenn das gegen die hochkarätig besetzten Teams schwer wird“, sagte Cortina (50).

Patrick Reimer aus Nürnberg kehrt in den Kader zurück. Cortina nominierte den in der vergangenen Saison zum DEL-Spieler des Jahres gekürten 31 Jahre alten Torjäger nach über einjähriger Pause wieder für das 28 Spieler umfassende Aufgebot.

Beim Vier-Nationen-Turnier vom 7. bis zum 9. November mit Spielen gegen Kanada, die Slowakei und die Schweiz sind auch Torhüter Dennis Endras (Mannheim) und Kapitän Michael Wolf (München) wieder dabei, die bei der WM im Mai gefehlt hatten. Ohne die beiden Leistungsträger war Deutschland in Minsk nur 14. geworden. Im Aufgebot, das der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) am Mittwoch veröffentlichte, ist auch Verteidiger Constantin Braun dabei. Allerdings informierte dessen Club Eisbären Berlin am selben Tag über eine Sprunggelenksverletzung des 26-Jährigen. Am kommenden Dienstag soll bei einer Arthroskopie geklärt werden, ob Braun länger pausieren muss.

Nach dessen Wechsel zu den Eisbären berief Cortina auch den bisherigen Nordamerika-Profi und WM-Teilnehmer Marcel Noebels. Nicht mit dabei sind dagegen der bisherige NHL-Profi Alexander Sulzer (Köln) und Felix Schütz nach dessen Rückkehr nach Wladiwostok.

Das DEB-Aufgebot im Überblick:

Tor: Dennis Endras (Adler Mannheim), Timo Pielmeier (ERC Ingolstadt), Niklas Treutle (EHC München)

Verteidigung: Sinan Akdag, Nikolai Goc, Dennis Reul (alle Adler Mannheim), Torsten Ankert, Björn Krupp (beide Kölner Haie), Daryl Boyle (EHC München), Constantin Braun, Frank Hördler (beide Eisbären Berlin), Benedikt Kohl (ERC Ingolstadt), Justin Krueger (SC Bern/Schweiz)

Sturm: Philipp Gogulla (Kölner Haie), Patrick Hager (ERC Ingolstadt), Kai Hospelt, Marcus Kink, Matthias Plachta, Christoph Ullmann (alle Adler Mannheim), Thomas Oppenheimer, Jerome Flaake (beide Hamburg Freezers), Daniel Pietta (Krefeld Pinguine), Andre Rankel, Marcel Noebels (beide Eisbären Berlin), Patrick Reimer, Yasin Ehliz (beide Nürnberg Ice Tigers), Yannick Seidenberg, Michael Wolf (beide EHC München)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock für US-Eishockey-Team vor Olympia: General Manager gestorben
Das US-amerikanische Eishockey steht unter Schock. Drei Wochen vor Olympia in Pyeongchang verstarb General Manager Jim Johannson, der die Delegation anführen sollte.
Schock für US-Eishockey-Team vor Olympia: General Manager gestorben
Gewaltausbruch: Landshuter Eishockeyfans treten Deggendorfer ins Krankenhaus
Nach einem Eishockeyspiel ist es am späten Freitagabend im niederbayerischen Deggendorf zu massiven Ausschreitungen gekommen.
Gewaltausbruch: Landshuter Eishockeyfans treten Deggendorfer ins Krankenhaus
Eishockey-Spieler aus Weiden flippt vor laufender Kamera vollkommen aus - jetzt kennt ihn jeder
Die Blue Devils Weiden haben nicht unbedingt die beste Saison ihrer Vereinsgeschichte gespielt. Nach einem Spiel tobt Mitspieler Marcel Waldowsky regelrecht. 
Eishockey-Spieler aus Weiden flippt vor laufender Kamera vollkommen aus - jetzt kennt ihn jeder
Eishockey-Skandal im Video: Spieler rastet aus und prügelt in Richtung Fans
So ein Kampf unter Männern gehört beim Eishockey zur Tagesordnung. Allerdings nur auf dem Eis, nicht auf der Strafbank. Das hatte Raphael Joly wohl vergessen. 
Eishockey-Skandal im Video: Spieler rastet aus und prügelt in Richtung Fans

Kommentare