+
Bundestrainer und General Manager des DEB Marco Sturm.

Kader bekanntgegeben

Deutschland Cup: Sturm setzt auf gesunde Mischung

Köln - Der ehemalige NHL-Star Marco Sturm hat das Aufgebot für seine Premiere als Eishockey-Bundestrainer bekannt gegeben. Mit dabei ist auch ein Senkrechtstarter.

Sturm setzt beim Deutschland Cup in Augsburg (6. bis 8. November) auf eine Mischung aus erfahrenen Akteuren und hoffnungsvollen Talenten. Insgesamt umfasst der Kader für die Spiele gegen die Schweiz (6. November), die Slowakei (7. November) und das Team USA (8. November) 27 Spieler.

Der 37-Jährige berief Stürmer Brooks Macek (23) von den Iserlohn Roosters erstmals in den Kreis der Nationalmannschaft. Mit dabei sind auch Youngster Dominik Kahun (20) vom EHC Red Bull München sowie Sebastian Uvira (22) von den Kölner Haien, die bereits Einsätze in der Nationalmannschaft vorweisen können. Einziger im Ausland tätiger Spieler ist Felix Schütz (27) von Torpedo Nischni Nowgorod aus der russischen KHL.

„Die Mannschaft besitzt individuell viel Talent. Unsere Aufgabe wird es sein, aus diesem Talent eine Einheit zu formen und diese gegen starke Gegner beim Deutschland Cup als Kollektiv aufs Eis zu bringen“, sagte Sturm: „Nur mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung kann man auf diesem internationalen Level bestehen.“

Bereits am Mittwoch hatte Sturm bekannt gegeben, beim Deutschland Cup die DEL-Coaches Christof Kreutzer (Cheftrainer Düsseldorfer EG), Serge Aubin (Cheftrainer Hamburg Freezers) und Tobias Abstreiter (Co-Trainer Düsseldorfer EG) in die Arbeit an der Bande einzubinden.

Deutschland Cup 2015: Der Kader im Überblick

Torhüter: Felix Brückmann (Wolfsburg), Dennis Endras (Mannheim), Timo Pielmeier (Ingolstadt)

Verteidiger: Stephan Daschner, Bernhard Ebner (beide Düsseldorf), Torsten Ankert, Moritz Müller (beide Köln), Nicolai Goc, Sinan Akdag (beide Mannheim), Daryl Boyle (München), Benedikt Kohl (Ingolstadt), Frank Hördler (Berlin)

Stürmer: Jerome Flaake, Marcel Müller, Nicolas Krämmer, David Wolf (alle Hamburg), Sebastian Uvira, Patrick Hager, Philip Gogulla (alle Köln), Patrick Reimer, Yasin Ehlitz (beide Nürnberg), Brooks Macek (Iserlohn), Kai Hospelt (Mannheim), Andre Rankel (Berlin), Felix Schütz (Nowgorod), Dominik Kahun (München), Daniel Pietta (Krefeld)

SID

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewaltausbruch: Landshuter Eishockeyfans treten Deggendorfer ins Krankenhaus
Nach einem Eishockeyspiel ist es am späten Freitagabend im niederbayerischen Deggendorf zu massiven Ausschreitungen gekommen.
Gewaltausbruch: Landshuter Eishockeyfans treten Deggendorfer ins Krankenhaus
Eishockey-Spieler aus Weiden flippt vor laufender Kamera vollkommen aus - jetzt kennt ihn jeder
Die Blue Devils Weiden haben nicht unbedingt die beste Saison ihrer Vereinsgeschichte gespielt. Nach einem Spiel tobt Mitspieler Marcel Waldowsky regelrecht. 
Eishockey-Spieler aus Weiden flippt vor laufender Kamera vollkommen aus - jetzt kennt ihn jeder
Eishockey-Skandal im Video: Spieler rastet aus und prügelt in Richtung Fans
So ein Kampf unter Männern gehört beim Eishockey zur Tagesordnung. Allerdings nur auf dem Eis, nicht auf der Strafbank. Das hatte Raphael Joly wohl vergessen. 
Eishockey-Skandal im Video: Spieler rastet aus und prügelt in Richtung Fans
Vorläufiger Eishockey-Kader für Olympia ohne Überraschungen
Der Deutsche Eishockey-Nationaltrainer Marco Sturm hat seinen vorläufigen Kader für die Olympischen Spiele in Südkorea bekannt gegeben. Dabei setzt er auf Erfahrung.
Vorläufiger Eishockey-Kader für Olympia ohne Überraschungen

Kommentare