Signalstörung: Verzögerungen und Zugausfälle auf der Stammstrecke

Signalstörung: Verzögerungen und Zugausfälle auf der Stammstrecke
+
Dürfen die deutschen Eishockey-Nationalspieler 2024 in München jubeln?

CSU im Stadtrat fordert Bewerbung

Findet die Eishockey-WM 2024 in München statt? „Begeisterung spürbar gestiegen“

  • schließen

Geht es nach der CSU im Stadtrat, wird München Austragungsort der Eishockey-WM 2024 sein. Einen entsprechenden Antrag stellte sie am Dienstag.

München - Lange Zeit war München eine Eishockey-Pleite-Stadt. So schnell die Vereine von der Isar sich in die oberste Spielklasse und zum Meistertitel gespielt hatten, so schnell verschwanden sie wieder von der Bildfläche. Erst der EHC Red Bull München sorgte dafür, dass aus der bayerischen Landeshauptstadt ein stabiler Eishockey-Standort wurde. Jetzt soll sich hier die Weltelite des Kufensports treffen.

Die CSU im Münchner Stadtrat hat am Mittwoch gefordert, dass sich die Stadt um die Ausrichtung der Eishockey-WM 2024 bewerben soll. „Der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) wird gebeten, die Bewerbung in der Internationalen Eishockey-Föderation (IIHF) zu vertreten und – wenn erforderlich – eine Partnerstadt für die Austragung zu suchen“, heißt es in dem Antrag, die von den Stadträtinnen Kristina Frank, Ulrike Grimm, Beatrix Burkhardt, Sabine Bär und Heike Kainz gestellt wurde. Seit dem sensationellen Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang und den drei Meisterschaften des EHC Red Bull München in Folge sei die Begeisterung für den Eishockey-Sport auch in München spürbar gestiegen, heißt es weiter. Wie tz.de* im März analysierte, boomt in München der Kufensport. Von den aktuellen DEL-Vereinen kann nur München seit 2013 ausschließlich steigende Zuschauerzahlen verbuchen.

Spielort soll nicht wie schon bei den Weltmeisterschaften 1975, 1983 und 1993 die Münchner Olympiahalle werden, sondern die geplante neue rund 10.000 Zuschauer fassende Arena im Westen des Olympiaparks, die von Getränkekonzern und EHC-Eigner Red Bull errichtet und bis Ende 2021 eröffnet werden soll. In dem Neubau, der den Namen von Software-Gigant SAP tragen soll, wie merkur.de* berichtete, sollen neben dem EHC Red Bull München, der komplett in die neue Halle umziehen wird, auch die Basketballer des FC Bayern einen Teil ihrer Heimspiele austragen.

Zuletzt war Köln 2017 (zusammen mit Paris) in Deutschland Austragungsort einer Eishockey-Weltmeisterschaft. Die nächsten Austragungsorte des Turniers sind die Slowakei (2019), die Schweiz (2020), Weißrussland und Lettland (2021) und Finnland (2022).

fw

*tz.de und merkur.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Scorer-Punkte: Draisaitl glänzt bei Kantersieg seiner Oilers 
Es läuft rund für Deutschlands Ausnahmetalent. Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl hat beim Sieg seiner Edmonton Oilers gegen die Minnesota Wild zwei Treffer …
Drei Scorer-Punkte: Draisaitl glänzt bei Kantersieg seiner Oilers 

Kommentare