+
Leo Pföderl (links) und Patrick Reimer (rechts).

Weite Reise

Zwei Eishockey-Olympia-Helden fahren mit dem Auto zum ersten WM-Spiel nach Moskau

Zwei Silbermedaillengewinner des Deutschen Eishockey Bundes sind mit dem Auto nach Russland aufgebrochen: Patrick Reimer und Leo Pföderl fahren zur WM.

Nürnberg - Die Olympia-Silbergewinner Patrick Reimer (35) und Leo Pföderl (24) sind am Dienstag zu einem Autotrip nach Moskau zum ersten deutschen Spiel bei der Fußball-WM aufgebrochen. Die beiden Eishockey-Profis wollen die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes am Sonntag gegen Mexiko (17.00 Uhr) unterstützen.

„Heute starten wir mit dem Auto unsere Tour zum ersten Spiel des @dfb_team“, schrieb Reimer im sozialen Netzwerk Instagram zu einem Selfie von sich und seinem Nürnberger Teamkollegen Pföderl, auf dem beide ihre Tickets für das Spiel zeigen.

Mit dem Eishockey-Nationalteam hatte das Duo im Februar bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang die Silbermedaille gewonnen. Reimer beendete anschließend seine Karriere im Nationalteam.

Lesen Sie auch: Eishockey-Nationalspieler wechselt zu den Calgary Flames

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

DEB-Hammer! Dieser Ex-Münchner Meisterspieler soll neuer Eishockey-Bundestrainer werden
Der DEB reagiert mit veränderten Strukturen auf den Abgang von Bundestrainer Sturm. Nachfolger wird wohl ein in Deutschland noch recht Unbekannter. Zudem ist der …
DEB-Hammer! Dieser Ex-Münchner Meisterspieler soll neuer Eishockey-Bundestrainer werden
Großer Jubel: EHC Red Bull München schreibt Eishockey-Geschichte
Das war noch keinem deutschen Verein gelungen: Red Bull München steht unter den letzten vier Teams der Champions Hockey League und macht Werbung für das deutsche …
Großer Jubel: EHC Red Bull München schreibt Eishockey-Geschichte

Kommentare