Schiedsrichter stirbt durch Puck

Stockholm - Ein schwedischer Eishockey-Schiedsrichter ist bei einem Juniorenspiel nach einem Treffer mit dem Puck gestorben. Die Scheibe hatte ihn unter dem Helm im Nacken erwischt.

 Wie die Zeitung “Expressen“ am Samstag in ihrer Internetausgabe berichtete, ereignete sich der tödliche Unfall bei einem Juniorenspiel im nordschwedischen Ångermanland. Der Schiedsrichter fiel bewusstlos um, als ihn der Puck während des ersten Drittels unter dem Helm im Nacken traf.

Ein Sanitäter leitete sofort nach dem Aussetzen der Atmung Wiederbelebungsversuche ein. Sie blieben ebenso ohne Erfolg wie die Bemühungen herbeigerufener Krankenschwestern. Ein Sprecher des Eishockey-Verbandes erklärte, dass die genaue Todesursache noch nicht geklärt sei.

dpa

Rubriklistenbild: © Getty

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DEB-Hammer! Dieser Ex-Münchner Meisterspieler soll neuer Eishockey-Bundestrainer werden
Der DEB reagiert mit veränderten Strukturen auf den Abgang von Bundestrainer Sturm. Nachfolger wird wohl ein in Deutschland noch recht Unbekannter. Zudem ist der …
DEB-Hammer! Dieser Ex-Münchner Meisterspieler soll neuer Eishockey-Bundestrainer werden
Großer Jubel: EHC Red Bull München schreibt Eishockey-Geschichte
Das war noch keinem deutschen Verein gelungen: Red Bull München steht unter den letzten vier Teams der Champions Hockey League und macht Werbung für das deutsche …
Großer Jubel: EHC Red Bull München schreibt Eishockey-Geschichte
Drei Scorer-Punkte: Draisaitl glänzt bei Kantersieg seiner Oilers 
Es läuft rund für Deutschlands Ausnahmetalent. Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl hat beim Sieg seiner Edmonton Oilers gegen die Minnesota Wild zwei Treffer …
Drei Scorer-Punkte: Draisaitl glänzt bei Kantersieg seiner Oilers 

Kommentare