+
Minutenlang flogen in der KHL-Partie die Fäuste

Video: Massenschlägerei in der russischen Eishockey-Profiliga

Tschechow - Rauhe Sitten im russischen Eishockey: In der Partie zwischen Witjas Tschechow und Awangard Omsk langten die Profis mal so richtig zu. Die Massenkeilerei im Video:

Die ersten Provokationen zwischen Spielern beider Seiten fanden schon während des Aufwärmens statt. Etwa drei Minuten nach dem Eröffnungsbully (im Video ab 1:16 Minuten) flogen dann die Fäuste. Das Einzelduell zweier Spieler uferte schnell in eine wüste Massenschlägerei aus. Die Schiedsrichter schickten insgesamt elf Spieler vorzeitig vom Eis.

Doch die Raufbolde hatten noch nicht genug. Nur Sekunden, nachdem der Hauptschiedsrichter die Scheibe wieder eingeworfen hatte, flogen erneut die Fäuste. Auch bereits disqualifizierte Akteure mischten wieder kräftig mit.

Darauf brachen die Offizielle das Skandalspiel nach knapp vier Minuten ab. Dem standen 637 Strafminuten gegenüber...

Die Schlägerei im Video:

Video

kim

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eishockey-Spieler aus Weiden flippt vor laufender Kamera vollkommen aus - jetzt kennt ihn jeder
Die Blue Devils Weiden haben nicht unbedingt die beste Saison ihrer Vereinsgeschichte gespielt. Nach einem Spiel tobt Mitspieler Marcel Waldowsky regelrecht. 
Eishockey-Spieler aus Weiden flippt vor laufender Kamera vollkommen aus - jetzt kennt ihn jeder
Eishockey-Skandal im Video: Spieler rastet aus und prügelt in Richtung Fans
So ein Kampf unter Männern gehört beim Eishockey zur Tagesordnung. Allerdings nur auf dem Eis, nicht auf der Strafbank. Das hatte Raphael Joly wohl vergessen. 
Eishockey-Skandal im Video: Spieler rastet aus und prügelt in Richtung Fans
Vorläufiger Eishockey-Kader für Olympia ohne Überraschungen
Der Deutsche Eishockey-Nationaltrainer Marco Sturm hat seinen vorläufigen Kader für die Olympischen Spiele in Südkorea bekannt gegeben. Dabei setzt er auf Erfahrung.
Vorläufiger Eishockey-Kader für Olympia ohne Überraschungen
Panne bei Bekanntgabe des Eishockey-Kaders für Olympia - DOSB klärt auf
Die Olympischen Spiele in Südkorea beginnen am 9. Februar. Am 16. Januar sollte der Eishockey-Kader vorgestellt werden. Ist dem DEB und/oder dem DOSB etwa eine Panne …
Panne bei Bekanntgabe des Eishockey-Kaders für Olympia - DOSB klärt auf

Kommentare