Horror-Unfall beim Überholen: Auto kracht in Kleintransporter - Vier Menschen sterben

Horror-Unfall beim Überholen: Auto kracht in Kleintransporter - Vier Menschen sterben
Simon Mayr im Trikot des SC Riessersee
+
Simon Mayr kehrt fest zum SC Riessersee zurück.

Neuer Verteidiger für Eishockey-Oberligisten

SC Riessersee verpflichtet Simon Mayr

  • vonPatrick Hilmes
    schließen

Es geht weiter voran mit der Kaderplanung beim SC Riessersee. Der Eishockey-Oberligist hat Simon Mayr verpflichtet. Ein neues Gesicht ist dieser aber nicht.

  • Zweiter Neuzugang für den Traditionsklub
  • Simon Mayer war zuletzt als Leihspieler vom ESV Kaufbeuren für den SCR aktiv
  • Verteidiger wird mit einem Zwei-Jahres-Vertrag ausgestattet

Beinahe täglich verkündet der Traditionsklub aus Garmisch-Partenkirchen Neuigkeiten in puncto Personalien. Die neueste Verpflichtung hört auf den Namen Simon Mayer. Dieser lief bereits in der Corona-bedingt abgebrochenen Saison für den SCR auf, damals aber noch als Leihspieler vom DEL2-Klub ESV Kaufbeuren. Elf Scorerpunkte sammelte der Verteidiger in 32 Pflichtspielen für Riessersee.

Vertrag gültig für alle Ligen

Insgesamt hat Mayr aber bereits 255 Partien für seinen künftigen Arbeitgeber auf dem Buckel. Der gebürtige Weilheimer stand bereits mehrfach in den Diensten des SCR. Nach der Vizemeisterschaft 2018 zog es ihn in die DEL2 zu den Bayreuth Tigers und anschließend weiter zum ESV Kaufbeuren. Nun folgt das nächste Kapitel in Blau-Weiß. Und das soll kein kurzes Intermezzo werden: Mayr wurde mit einem Zwei-Jahres-Kontrakt ausgestattet, der für alle Ligen Gültigkeit besitzt.

Bereits seit Februar verhandelte Riessersee mit Mayr, der sich insbesondere bei Michael Kreitl, dem Kaufbeuerer Geschäftsführer, für die unkomplizierte Auflösung seines Vertrages bedankte. „Jetzt freue ich mich auf die neue Saison beim SCR, mit unseren Super-Fans und hoffe, wir können an das Ende der letzten Saison anknüpfen“, betont Mayr. Zur Erinnerung: Die Riesserseer feierten zehn Erfolge in Serie, sprangen dadurch auf Platz drei und wurden dann von dem Ausbruch des Corona-Virus‘ ausgebremst.

Kader nimmt weiter Form an

Nun wird der Blick in die Zukunft gerichtet. Der 25-Jährige Mayr ist nach Thomas Radu der zweite Verteidiger im Kader der Garmisch-Partenkirchner und zugleich nach Keeper Christian Schneider, kommt vom ERC Sonthofen, der zweite Neuzugang. Zuletzt wurde bekannt, dass mit Victor Östling, Aziz Ehliz, Jannik Woidtke und Sean Morgan gleich ein ganzes Quartett den SCR verlässt. Ziel der Vier: unbekannt. Zuvor wurden bereits die Verträge mit Kapitän Florian Vollmer, Eetu-Ville Arkiomaa, Uli Maurer, Anton Radu und Tobias Kircher verlängert - allesamt Offensivkräfte. Für den Rückhalt soll neben Keeper Schneider auch Förderlizenzspieler Daniel Allavena vom EHC München sorgen.

Auch interessant

Kommentare