Importspieler Nummer drei: Jesse Schultz, der zuletzt bei Rapid City in der ECHL stürmte.

Außenstürmer Jesse Schultz (32) kommt

Ex-NHL-Spieler für den SC Riessersee

  • schließen

Garmisch-Partenkirchen - Mit diesem Transfer steht das Sturm-Gerüst des SC Riessersee: Jesse Schultz, drittbester Scorer der ECHL, verstärkt den Zweitligisten – und sorgt wieder für ein wenig NHL-Flair in Garmisch-Partenkirchen.

Zur Person

Name: Jesse Schulz. Geburtstag: 28. September 1982 (32). – Geburtsort: Strasbourg (Kanada). – Größe: 183 cm. – Gewicht: 87 kg. – Schusshand: rechts. – Position: Rechter Flügel.

Vergangene Woche erst hatte ein Spielervermittler bei Ralph Bader, dem Manager des Zweitligisten, angefragt. Einen torgefährlichen Außenstürmer mit jeder Menge Erfahrung hätte er im Angebot. Sogar in der NHL lief der Mal auf. Zwei Spiele lang stürmte er bei den Vancouver Canucks 2006. Bader überlegte, Trainer Tim Regan telefonierte. Mit Jesse Schultz - einem 32-Jährigen Kanadier. „Danach hat er gleich zugesagt“, erklärt Bader. Und das ohne zu feilschen. „Er will sich unbedingt in Europa empfehlen“, betont der Manager. Zuletzt passte es in der Beziehung Schultz/Europa nicht mehr so recht. 2013 lief der Stürmer für Mailand auf. Allerdings nicht lange. Nach acht Spielen kehrte er zurück in die Heimat. Probleme mit dem Umfeld. Das blieb aber eine Ausnahme. Bei Nürnberg in der DEL spielte er solide, während seiner Zeit in Cortina glänzte er als Top-Scorer.

In Nordamerika lief’s zuletzt wieder besser. Bei Rapid City Rush startete er durch. In der abgelaufenen ECHL-Saison punktete kein Spieler in Rapid City häufiger (87 Scorerpunkte). Ligaweit belegte Schultz Rang drei. „Normalerweise kaufen wir ja nicht nach Statistiken. Aber die sind schon enorm gut“, schwärmt Bader. Daran soll er beim SCR anknüpfen. Trainer Regan hofft vor allem, dass er das Überzahlspiel ankurbelt. Eine der Baustellen im vergangenen Jahr. „Da ist er wichtig für uns. Er hat einen guten Schuss“, sagt Regan.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SCR: Klarer Schiedsrichter-Fehler im Spiel gegen Klostersee - wie geht‘s jetzt weiter?
Hat der kurios zustande gekommene 5:4-Heimsieg des SC Riessersee gegen Klostersee nun Bestand, oder nicht? Diese Frage ist nach wie vor offen. Fest steht aber: Wie es …
SCR: Klarer Schiedsrichter-Fehler im Spiel gegen Klostersee - wie geht‘s jetzt weiter?
Wachter rettet den SCR
Was für ein kurioser Abend im Olympia-Eissportzentrum: Ein über 40 Minute unteriridischer SC Riessersee, starke Klosterseer, ein vollkommen überforderter Schiedsrichter …
Wachter rettet den SCR

Kommentare