+
Stark in den Playoffs: Joel Johansson (l.)

Eishockey: DEL2

Der Erste verlängert: Johansson bleibt beim SCR

  • schließen

Die erste Säule der Defensive bleibt dem SCR erhalten. Joel Johansson, der auch in der Offensive glänzt, spielt auch künftig für den Vize-Meister.

Garmisch-Partenkirchen - Joel Johansson belegt seit einiger Zeit Deutschkurse in Garmisch-Partenkirchen. Seine Freundin, die bei einem Mode-Unternehmen in der Marktgemeinde arbeitet, spricht die Sprache fließend. Dieses Level möchte der Schwede auch erreichen. Denn er sieht seine Zukunft weiterhin in Deutschland – unter der Alpspitze. Es gefällt ihm in der Marktgemeinde. Zu zweit unternimmt das Paar einige Ausflüge in der Region. Auch deshalb hat Johansson seinen Vertrag beim Eishockey-Zweitligisten SC Riessersee um ein Jahr verlängert. Der 27-Jährige besetzt die erste von vier Kontingentstellen des Vize-Meisters. Zum SCR kam er als einer der Wunschspieler von Tim Regan. Der Verein hatte ihn als Offensiv-Verteidiger angekündigt. Diese Rolle füllte er aus – vor allem in den Playoffs, als er im Powerplay wichtige Tore erzielte. Auf 33 Scorerpunkte brachte es der Verteidiger in 65 Partien. Manager Stefan Endraß schätzt aber eine weitere Fertigkeit deutlich mehr an Johansson. Die „notwendige Ruhe, die er in Drucksituationen ausstrahlt“. Die Kader-Planungen beim SCR schreiten voran. Kommende Woche möchte der Klub seine Abgänge bekanntgeben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SCR: Klarer Schiedsrichter-Fehler im Spiel gegen Klostersee - wie geht‘s jetzt weiter?
Hat der kurios zustande gekommene 5:4-Heimsieg des SC Riessersee gegen Klostersee nun Bestand, oder nicht? Diese Frage ist nach wie vor offen. Fest steht aber: Wie es …
SCR: Klarer Schiedsrichter-Fehler im Spiel gegen Klostersee - wie geht‘s jetzt weiter?
Wachter rettet den SCR
Was für ein kurioser Abend im Olympia-Eissportzentrum: Ein über 40 Minute unteriridischer SC Riessersee, starke Klosterseer, ein vollkommen überforderter Schiedsrichter …
Wachter rettet den SCR

Kommentare