Drei Eishockeyspieler kämpfen um den Puck, vorne Robin Soudek vom SCR.
+
Hiergeblieben: SCR-Angreifer Robin Soudek (vorne) war für viele Gegenspieler kaum zu halten.

SC Riessersee verlängert mit dem tschechischen Stürmer

Robin Soudek bleibt ein Weiß-Blauer

  • vonPatrick Hilmes
    schließen

Nach zuletzt sechs Abgängen hat der SC Riessersee nun eine Vertragsverlängerung bekannt gegeben. Im Kader des Eishockey-Oberligisten wird auch in der Saison 2021/2022 Robin Soudek stehen. Damit ist eine von zwei Kontingentstellen bei den Weiß-Blauen besetzt.

37 Spiele, 25 Tore, 23 Assists: So lautet die Saison-Statistik von Soudek beim SCR. Kein Wunder, dass die Vereinsverantwortlichen um Geschäftsführer Pana Christakakis sich den Tschechen weiterhin im Team wünschten. Und das wird auch der Fall sein. Soudek hat das Vertragsangebot des Traditionsklubs angenommen. „Ich freue mich sehr auf die nächste Saison in Garmisch-Partenkirchen. Die gesamte SCR-Organisation, insbesondere das Management, hat mir und meiner Familie sehr viel geholfen. Das war wirklich außergewöhnlich“, sagt Soudek. In den höchsten Tönen spricht nicht nur der Stürmer über den Verein, das beruht auf Gegenseitigkeit. „Robin hat uns mit seinem Charakter und seiner Top-Einstellung zum Beruf überzeugt. Im Verlauf der Saison hat er sich dazu noch zu einem sehr wichtigen Spieler in unserer Mannschaft entwickelt. Er verfügt über den notwendigen Scoring-Touch, und er kann das Spiel lesen“, sagt Christakakis über den 29-Jährigen. Soudek ist damit der zweite Spieler im SCR-Kader für die nächste Saison. Bereits im Vorjahr hatte Verteidiger Simon Mayr einen Kontrakt über zwei Spielzeiten unterschrieben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare