+
Doppeltorschütze: Christian Birk (l.) erzielte zwei der drei Freisinger Treffer im Test gegen Moosburg.

Eishockey

Black Bears Freising: Aufs und Abs in der Vorbereitung

Schön langsam wird es ernst für die Puckjäger der Black Bears Freising: Die Truppe von Coach Markus Knallinger startet am kommenden Freitag, 20.15 Uhr, mit einem Heimspiel gegen den EV Dingolfing in die neue Landesliga-Punkterunde. In den Vorbereitungsmatches gab es ein stetiges Auf und Ab.

Freising – In Dorfen hatten die Bears am 27. September gegen den dortigen Bayernligisten noch knapp zwei Drittel lang gut mitgehalten. Am vergangenen Freitag – beim ersten Spiel auf heimischem Eis – gegen den ambitionierten Bezirksligisten Wanderers Germering folgte eine nur mäßige Party, was am wenig konsequenten Einsatz der Freisinger lag. Ohne Manuel Kühnl fehlt dem ganzen Spiel die Struktur, die sich Trainer Knallinger wünscht. So blieb das Wiedersehen mit dem Freisinger Urgestein Marcus Mooseder, der nach Germering wechselte, mit das Erfreulichste für die Schwarzbären. Die Partie endete nach Treffern von Pavel Hanke, Michael Seemüller und Robert Vavroch schließlich 3:4 (1:1, 1:2, 1:1).

Knappe Niederlage gegen den EV Moosburg

Weitaus erfreulicher war dagegen am Sonntag der Auftritt gegen den favorisierten Lokalrivalen aus Moosburg. Die Freisinger kassierten zwar ein schnelles Gegentor, konnten sich dann aber deutlich steigern. Knallinger freute sich insbesondere über ein starkes zweites Drittel seines Teams. Allerdings waren die Domstädter im Torabschluss nicht konsequent genug. Kommen dann individuelle Fehler hinzu, wird der gute Spielansatz der Black Bears nicht belohnt. So endete das Match 3:5 (1:2, 1:1, 1:2). Die Freisinger Torschützen waren Christian Birk (2) und Alexander Braun. Für den EV Moosburg trafen Alexander Asen, Armin Rotzinger, Bastian Krämmer, Tobias Stuckenberger sowie Daniel Möhle ins Schwarze.

U 20 der Black Bears Freising startet mit einem Sieg

Am Ende der Vorbereitung lobte Knallinger den Einsatz der Nachwuchsspieler sowie den guten Einstand von Goalie Markus Rehfeldt bei der Partie in Dorfen. Alle Neuzugänge trugen sich – teils mehrmals – in die Scorerlisten ein. Nun gilt es noch, die individuellen Fehler zu minimieren. Außerdem wünscht sich der Coach mehr Durchschlagskraft im Abschluss. Übrigens: Im Gegensatz zu den Senioren hat der Spielbetrieb bei der U 20 schon begonnen. Hier gelang den Black Bears am Wochenende ein 5:2-Erfolg beim Nachbarn in Pfaffenhofen.

Gut zu wissen

Wichtige Info für die Fans zum Heimspiel am Freitag gegen Dingolfing: An der Kasse sind Saisonkarten für 75 Euro erhältlich.

Alfons Neumair

Lesen Sie auch: Tristesse statt Tabellenführung: Hallbergmoos verliert erstmals daheim

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

1:5 – Black Bears Freising gehen in Waldkirchen leer aus
Mit leeren Händen sind die Landesliga-Puckjäger der Black Bears Freising am Sonntagabend von ihrem Auswärtsspiel zurückgekehrt: Sie unterlagen beim ESV Waldkirchen mit …
1:5 – Black Bears Freising gehen in Waldkirchen leer aus

Kommentare