Rückruf-Aktion bei Aldi Nord für Tiefkühlfisch - auch Ostdeutschland betroffen

Rückruf-Aktion bei Aldi Nord für Tiefkühlfisch - auch Ostdeutschland betroffen
+

Höchstadt Alligators - Starbulls Rosenheim 1:3

Ende in Höchstadt - Die Starbulls machen das Sechs-Punkte-Wochenende perfekt!

  • schließen
  • Dominik Größwang
    Dominik Größwang
    schließen

Höchstadt - Die Starbulls Rosenheim gewinnen bei den Höchstadt Alligators mit 3:1. Hier gibt's den Live-Ticker zum Nachlesen.

Höchstadt Alligators - Starbulls Rosenheim 1:3 (1:0,0:2,0:1):

Höchstadt: G: 77 Golombek (Henseleit);

D: 69 Vojack (C), Pröbstel - 71 Maly, 3 Stütz (A) - Ribarik, Otte - 25 Trautmann, 11 Hartmann;

F: 24 Rypar, 40 Petrak, 89 Mlynek - 23 Neugebauer, 40 Petrak, 21 F. Seelmann - 34 Grau (A), 13 Dolezal, 10 Cejka - 59 Bokelberg, 39 Jägle, P. Seelmann;

Rosenheim: G: Steinhauer (Endres);

D: 98 Vollmayer, 52 Bergmann - 8 Draxinger, 55 Krumpe - 49 Linden, 20 Heidenreich (Enk);

F: 81 Slezak, 40 Baindl (C), 81 Slezak - 18 Henriquez, 17 Daxlberger (A), 72 Mitchell - 91 Zick, 26 Bucheli (A), 19 Litesov - 11 Danzer, 71 Wellhausen, 44 Steinmann

Tore: 1:0 (9.) Stütz (Otte, Neugebauer), 1:1 (30.) Slezak (PP1) (Vollmayer, Baindl), 1:2 (33.) Baindl (PP2) (Höller, Mitchell), 1:3 (58.) Zick (Bucheli, Bergmann)

Strafminuten: Höchstadt: 13 (plus Spieldauer für Otte); Rosenheim: 10; Zuschauer: 511

3. Drittel:

Im letzten Abschnitt ließen die Starbulls eigentlich nichts mehr anbrennen und gewinnen hochverdient mit 3:1. Den Schlusspunkt setzte Fabian Zick, der in seinem zweiten Spiel nach der langen Verletzungspause sein erstes Tor erzielen konnte. Mit der Schlusssirene gelang den Rosenheimern sogar noch das Empty-Net-Goal, welches aber vom Schiedsrichter abgewunken wurde.

60. Ende des 3. Drittels.

59. Ein abgefälschter Schuss von Jiri Mikesz geht knapp rechts vorbei.

58. Patrick Golombek geht vom Eis.

58. Die Alligators nehmen eine Auszeit.

58. Toooooooor für die Starbulls Rosenheim! Ein absolutes Traumtor! Matthias Bergmann schickt Fabian Zick aus dem eigenen Drittel steil, der läuft alleine auf Golombek zu und vollstreckt eiskalt rechts oben.

57. Alex Höller und HEC-Goalie Patrick Golombek sind zusammengeprallt, nach einer kurzen Behandlung für den Gastgeber geht es aber weiter.

57. Die Starbulls sind wieder komplett.

56. Die Starbulls spielen wieder mit vier Feldspielern.

55. Starker Save von Steinhauer! Michal Petrak steht alleine vor dem Rosenheimer Goalie, der reagiert aber stark.

55. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Dominik Daxlberger erhält zwei Strafminuten wegen Stockschlags.

54. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Maximilian Vollmayer erhält zwei Strafminuten Haltens.

53. Höchstadt ist wieder komplett.

52. Rosenheim setzt sich gut im Drittel fest, ist aber noch nicht zwingend genug.

51. Strafzeit gegen die Höchstadt Alligators. Thilo Grau erhält zwei Strafminuten wegen hohen Stocks.

50. Die Starbulls bleiben weiterhin dominant, die ganz großen Chancen bleiben aber aus. Ein Tor muss mindestens noch her, um den Alligators den genickschlag zu verpassen.

48. Michael Baindl legt von hinter dem Tor zurück auf Kevin Slezak, der schießt links vorbei.

46. Pfosten! Höchstadts Robin Maly zieht von der blauen Linie einfach mal ab, von Steinhauers Schoner geht die Scheibe an den linken Pfosten.

45. Rosenheim bleibt weiterhin dran und lässt keinesfalls nach. Höchstadt kann sich nicht aus dem eigenen Drittel befreien.

42. Tobias Draxinger ist zurück auf dem Eis!

41. Michael Baindl schickt Alex Höller, der scheitert aber an Golombek.

41. Ab ins 3. Drittel! Der letzte Spielabschnitt läuft.

2. Drittel:

Im zweiten Spielabschnitt waren die Starbulls genauso dominant wie im ersten, diesmal kamen aber auch noch die Tore hinzu. Begünstigt von zwei wirklich amateurhaften Fehlern der Höchstadter, welche zu völlig berechtigten Strafen führten, spielten die Rosenheimer ihre Überzahlsituationen perfekt aus und führen jetzt mit 2:1. Tobias Draxinger, der von Maximilian Otte böse gefoult wurde, humpelte in die Kabine. Die Schiedsrichter, die im Übrigen bisher eine tadellose Leistung abliefern, mussten sich auf dem Weg in die Kabine einige unschöne Wörter anhören, sogar ein Ordner der Gastgeber beleidigte die Unparteiischen.

40. Ende des 2. Drittels.

40. Henriquez bedient den mitgelaufenen Daxlberger, der scheitert an Golombek.

38. Riesenchance für Höchstadt! Lukas Steinhauer lässt einen Schuss nach vorne abprallen, Jiri Mikesz schafft es aber nicht, die Scheibe im Tor unterzubringen.

37. Die Starbulls spielen derzeit nur mit fünf Verteidigern, Draxinger sitzt zumindest auf der Bank.

34. Höchstadt ist wieder komplett.

34. Matthias Bergmann zieht von der blauen Linie ab, aber Golombek fängt die Scheibe.

33. Toooooooor für die Starbulls Rosenheim! Das Tor war nur noch eine Frage der Zeit, nachdem sich die Alligators in doppelter Unterzahl gar nicht befreien konnten. Am Ende trifft Michael Baindl per Direktschuss.

31. Strafzeit gegen die Höchstadt Alligators. Michal Petrak erhält zwei Strafminuten wegen Hakens.

30. Toooooooor für die Starbulls Rosenheim! Die Starbulls finden schnell ihre Formation und Kevin Slezak trifft per Direktschuss zum verdienten Ausgleich.

29. Die Starbulls sind wieder komplett und spielen 4:47 Min in Überzahl!

29. Strafzeit gegen die Höchstadt Alligators. Maximilian Otte erhält fünf Strafminuten plus eine Spieldauerdisziplinarstrafe wegen Behinderung.

29. Ganz böses Foul von Maximilian Otte gegen Tobias Draxinger! Abseits der Scheibe checkt er den Rosenheimer in die Bande, Draxinger muss verletzt vom Eis.

28. Josh Mitchell erkämpft sich die Scheibe in der neutralen Zone, schießt dann aber vorbei.

27. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Alexander Höller erhält zwei Strafminuten wegen Beinstellens.

27. Höchstadt ist wieder komplett.

26. Henriquez bedient Bucheli im Slot, der trifft die Scheibe aber nicht richtig.

25. Zwei Schüsse von Maxi Vollmayer sorgen für Gefahr, aber beide Male ist der Goalie der Alligators zur Stelle.

25. Strafzeit gegen die Höchstadt Alligators. Maximilian Otte erhält zwei Strafminuten wegen Beinstellens.

25. Alex Höller ist auf dem Weg zum Tor und wird von Maximilian Otte regelwidrig gestoppt.

24. Dmitrij Litesov zeiht schnell ab, trifft aber nur das Außennetz.

22. Michal Mlynek schießt aus dem Slot, aber Steinhauer ist mit dem Schoner zur Stelle.

22. Höchstadt ist wieder komplett.

21. Alex Höller zeiht von der blauen Linie ab, schießt aber drüber.

21. Kurios: Die Alligators standen erst zu dritt auf dem Eis, vor dem Bully wurden sie vom Schiedsrichter aber noch darauf hingewiesen, dass sie zu viert spielen dürfen.

21. Weiter geht's! Die Starbulls spielen zu Beginn des 2. Drittels noch 1:38 Minuten in Überzahl.

1. Drittel:

Der erste Spielabschnitt war eigentlich ein Ebenbild der vergangenen Wochen. Die Starbulls haben zahlreiche Chancen, vergeben diese aber der Reihe nach. Höchstadt ging mit ihrer ersten Möglichkeit direkt in Führung, hat aber sonst eigentlich so gut wie keine Spielanteile. Rosenheim ist klar die bessere Mannschaft, Tore sind aber bisher Fehlanzeige.

20. Ende des 1. Drittels.

20. Die Starbulls sind wieder komplett.

20. Strafzeit gegen die Höchstadt Alligators. Martin Vojcak erhält zwei Strafminuten wegen Hakens.

20. Rosenheim hat die Chance in Unterzahl zu kontern und Henriquez legt auf Mitchell ab, der nur mit einem Foul gestoppt werden kann.

18. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Dominik Daxlberger erhält zwei Strafminuten wegen Torhüterbehinderung.

16. Riesenchance für Rosenheim! Höller setzt Vollmayer in Szene, der eigentlich nur noch einschieben muss. Sein Schuss geht aber knapp am leeren Tor vorbei.

16. Zuerst scheitert Michael Baindl mit einem Schuss am Höchstadter Goalie, den Abpraller kann Höller nicht verwerten.

15. Fabian Zick bedient Daniel Bucheli im Slot, Golombek kann den Direktschuss mit dem Schoner abwehren.

13. Starker Save von Steinhauer, der kurz zuvor bei einem Zusammenprall seinen Fanghandschuh verloren hatte und sich dann aber mit der freien Hand auf den Puck schmeißt.

11. Jari Neugebauer taucht nach einen Bullygewinn alleine vor Steinhauer auf und versucht den Rosenheimer Goalie zu tunneln, der bekommt seine Schoner am noch rechtzeitig geschlossen. Auf der Gegenseite scheitert Fabian Zick an Golombek.

10. Die Riesenchance zum Ausgleich! Alex Höller bedient Maxi Vollmayer mustergültig, der vergibt aber frei vor Golombek.

9. Tor für die Höchstadt Alligators! Mit der ersten Chance gehen die Gastgeber in Führung. Genau in dem Moment, als Draxinger zurück aufs Eis kommt, zieht ein Höchstadter von der blauen Linie ab. Vor dem Tor gibt es ein kleines Gestochere, am Ende kann Richard Stütz die Scheibe über die Linie drücken.

9. Die Starbulls sind wieder komplett.

8. Höchstadt schafft es auch in Überzahl nicht, gefährlich ins Rosenheimer Drittel einzudringen. Bisher geht von den Gastgebern noch gar keine Gefahr aus.

7. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Tobias Draxinger erhält zwei Strafminuten wegen Haltens.

6. Klasse Spielzug über Maxi Vollmayer, der den Überblick begält und auf Zick ablegt. Der Tip-In-Versuch ist aber zu ungenau.

4. Enrico Henriquez luchst einem Höchstadter Spieler die Scheibe ab, der Angriff verpufft dann aber.

3. Matthias Bergmann zieht von der blauen Linie ab, aber Golobek ist zur Stelle.

2. Einen Schuss von Felix Linden kann Golombek nur abprallen lassen, den Abpraller verpasst Fabian Zick nur knapp.

1. Der erste Torschuss der Partie, abgegeben von Florian Krumpe, landet in der Fanghand von Patrick Golombek.

1. Spielminute: Los geht's! Hauptschiedsrichter Andreas Flad hat die Scheibe eingeworfen.

17.58 Uhr: Die Starting Six der Starbulls Rosenheim: Lukas Steinhauer (G), Matthias Bergmann (D), Maximilian Vollmayer (D), Alexander Höller (F), Michael Baindl (F), Kevin Slezak (F).

17.57 Uhr: Die Starting Six der Höchstadt Alligators: Patrick Golombek (G), Michael Pröbstel (D), Martin Vojcak (D), Patrick Rypar (F), Michal Petrak (F), Michal Mlynek (F).

17.54 Uhr: Das Eis ist fertig aufbereitet, die Spieler stehen außerhalb des Eises bereit. In wenigen Minuten geht's dann los!

17.50 Uhr: Topscorer bei den Gastgebern ist Jari Neugebauer mit sechs Punkten (zwei Tore, vier Assists). Torwart Patrick Golombek kassiert im Schnitt sechs Tore/Spiel, bei einer Fangquote von 88%.

17.48 Uhr: Hauptschiedsrichter der heutigen Partie ist Andreas Flad, seine Linesmen sind Christoph Jürgens und Alex Loosley.

17.44 Uhr: Bei den Starbulls fehlt neben Michael Fröhlich heute auch noch Verteidiger Marinus Reiter, der am Freitag bereits im ersten Drittel aufgrund einer Oberkörperverletzung in die Kabine musste.

17.37 Uhr: Beim HEC geht es heute darum, dieses Wochenende nicht ohne Punkte zu bestreiten. Am Freitag verloren die Alligators mit 2:4 bei den Memmingen Indians.

17.30 Uhr: Herzlich Willkommen aus dem Höchstadter Eisstadion, wo die Starbulls Rosenheim heute bei den Höchstadt Alligators antreten müssen. Nach dem 5:1-Sieg am Freitag gegen die Lindau Islanders werden die Rosenheimer natürlich alles daran setzen, das Sechs-Punkte-Wochenende perfekt zu machen. Die Mannschaften wärmen sich derzeit auf, in einer halben Stunde geht's los!

Der Vorbericht:

Ohne Vitezslav Bilek und Michael Fröhlich, dafür mit Fabian Zick haben sich die Starbulls am Freitag für die beiden letzten Heimniederlagen gegen Selb und Peiting rehabilitiert. Es war vor allem im ersten Drittel ein hartes Stück Arbeit und man konnte von Glück reden, dass Fortuna an diesem Tag auf Seiten der Grünen war. 

Nichtsdestotrotz konnten die Jungs von John Sicinski mit zunehmender Spieldauer die Partie kontrollieren und souverän zu Ende spielen. Eine ähnliche Leistung bzw. ein ähnlicher Endstand wird von den Verantwortlichen auch in Höchstadt gefordert. 

Drei Punkte gegen den Tabellenletzten sind fast Pflicht, will man oben dranbleiben und der Konkurrenz vermitteln, dass mit den Starbulls in dieser Saison zu rechnen ist. Neun Punkte sind es mittlerweile, welche den Starbulls zur Tabellenspitze fehlen. 

Die Höchstadt Alligators hingegen bilden mit mageren drei Punkten aus acht Spielen das Schlusslicht der Tabelle. 

rosenheim24.de berichtet ab 18 Uhr wie gewohnt live von der Partie.

mz/dg

Quelle: rosenheim24.de

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Knaben der Starbulls sichern sich ersten Vorrundenplatz
Rosenheim/Ottobrunn - Die Knaben der Starbull Rosenheim konnte auch am Samstag, 9. November, bei ihrem ersten auswärtigen Pflichtturnier einen Sieg feiern.
Knaben der Starbulls sichern sich ersten Vorrundenplatz
9:0! Rosenheim deklassiert Füssen - Neuzugang Kumeliauskas trifft
Rosenheim - Keine Zeit zum Durchatmen. Bereits am Mittwochabend bestreiten die Starbulls ihr nächstes Heimspiel. Zu Gast im ROFA-Stadion (Spielbeginn 19:30 Uhr) ist dann …
9:0! Rosenheim deklassiert Füssen - Neuzugang Kumeliauskas trifft
Schüler und Knaben qualifizieren sich für Meisterrunde
Rosenheim - Das war das Wochenende vom 2. und 3. November für den Starbulls Nachwuchs:
Schüler und Knaben qualifizieren sich für Meisterrunde

Kommentare