Starbulls Rosenheim Live-Ticker
+
Starbulls Rosenheim Live-Ticker

Starbulls Rosenheim 1:5 EV Landshut

Starbulls verlieren trotz starker Leistung gegen Erzfeind Landshut - Ex-Rosenheimer trifft

  • vonSebastian Aicher
    schließen

Rosenheim - Am Sonntagabend, 25. November, treffen die Starbulls Rosenheim um 17 Uhr im heimischen Rofa-Stadion auf den EV Landshut. rosenheim24.de berichtet im Ticker live von der Partie.

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

>>> Live-Ticker aktualisieren <<<

Zusammenfassung 3. Drittel:
Gegen Ende der Partie ließen dann auch die Kräfte auf Seiten der Rosenheimer nach und die individuelle Klasse der Landshuter schlug eiskalt zu. Mühlbauer, Ex-Rosenheimer Robin Weihager und Sebastian Busch sorgten letztlich für den 1:5 Endstand.
Dennoch können die Starbulls erhobenen Hauptes aus der Partie gehen, lange waren sie mit dem DEL2-Team der Landshuter auf Augenhöhe. Nationalspieler Felix Schütz in den Reihen des EVL konnte man über die gesamte Spielzeit in Schach halten, auch die Torhüterleistung von Jonas Stettmer macht Mut. Einzig in der Offensive sind noch ein paar Baustellen offen. Alex Höller war bei den Starbulls der gefährlichste Offensivmann, von Curtis Leinweber hingegen war nicht viel zu sehen.
Weiter geht es für die Starbulls dann am Freitag um 19.30 Uhr mit dem letzten Vorbereitungsspiel gegen den Ligakonkurrenten aus Höchstadt.

+++ 60. Minute: Die Schlusssirene beendet ein über weite Strecken ausgeglichenes Derby hier in Rosenheim. Der EVL gewinnt letztlich verdient, aber aus meiner Sicht mit zwei Toren zu hoch. In Kürze folgt noch eine Zusammenfassung des letzten Spielabschnittes sowie ein kurzer Ausblick auf die kommenden Spiele der Starbulls.

+++ 60. Minute: Der EVL ist wieder komplett. Bei den Starbulls ist jetzt auch die Luft raus, man spielt die Zeit jetzt nur noch herunter.

+++ 58. Minute: Strafzeit gegen den EV Landshut! Henry Martens erhält zwei Strafminuten wegen Haltens.

+++ 55. Minute: TOR für den EV Landshut! Jetzt wird‘s bitter für die Rosenheimer, das Ergebnis fällt jetzt angesichts der Leistung deutlich zu hoch aus. Stettmer geht bei einem Konter zu weit aus seinem Kasten heraus, Sebastian Busch legt sich die Scheibe rechts am Tormann vorbei und schiebt ganz entspannt ins leere Tor ein.

+++ 54. Minute: Strafzeit gegen den EV Landshut! Stephan Kronthaler erhält zwei Strafminuten wegen Haltens. Können die Starbulls jetzt noch etwas Ergebniskosmetik betreiben? Für mehr wird es heute wohl trotz einer richtig guten Leistung nicht mehr reichen.

+++ 54. Minute: TOR für den EV Landshut! Das war‘s dann wohl. Robin Weihager zieht wieder ansatzlos ab, diesmal trifft er selbst links oben ins Eck - nichts zu halten für Stettmer.

+++ 52. Minute: Das muss eigentlich der Anschluss sein! Alex Höller ist völlig frei vor Hübl, schafft es aber nicht, den Puck im Tor unterzubringen. Immer wenn es vorne richtig gefährlich wird, ist Höller mit dabei.

+++ 49. Minute: TOR für den EV Landshut! Ex-Rosenheimer Robin Weihager zieht von der blauen Linie ab, Stettmer kann die Scheibe nur prallen lassen und Lukas Mühlbauer hat keine Probleme, den Rebound zu verwerten.

+++ 48. Minute: Krumpe mit einem unwiderstehlichen Antritt, direkt vor dem Tor will der Verteidiger dann querlegen auf Höller, doch der Pass kommt nicht an. Hier wäre der Abschluss wohl die bessere Variante gewesen.

+++ 48. Minute: Der EVL ist wieder komplett. Diesmal schaffen es auch die Gastgeber, nichts zuzulassen und bleiben so weiter im Spiel. Die Hoffnung auf den Ausgleich lebt also!

+++ 46. Minute: Martens nimmt den Direktschuss aus dem rechten Bullykreis, aber wieder klärt Stettmer.

+++ 46. Minute: Strafzeit gegen die Starbulls! Stettmer zimmert die Scheibe über die Bande und erhält dafür zwei Strafminuten wegen Spielverzögerung, die jetzt von Kyle Gibbons abgesessen werden. Eine denkbar ungünstige Zeit für die Starbulls, jetzt eine weitere Unterzahlsituation bestreiten zu müssen.

+++ 45. Minute: O‘ Brian kommt direkt vor Stettmer zum Abschluss, aber der Rosenheimer Tormann hält seine Mannschaft weiterhin im Spiel.

+++ 43. Minute: Der EV Landshut ist wieder komplett. Wieder schaffen es die Niederbayern, die Grün-Weißen weit vom eigenen Kasten entfernt zu halten.

+++ 41. Minute: Strafzeit gegen den EV Landshut! Stettmer geht weit aus seinem Kasten heraus und wird dann von Felix Schütz gelegt, damit erneutes Powerplay für die Gastgeber.

+++ 41. Minute: Zimmermann tankt sich gut durch die Starbulls-Hintermannschaft durch, scheitert aber am ganz starken Jonas Stettmer.

+++ 41. Minute: Die letzten 20 Minuten laufen. Kommen die Starbulls nochmal zurück ins Spiel?

Zusammenfassung 2. Drittel:
Im zweiten Spielabschnitt schlugen die Gäste gleich zu Beginn eiskalt zu. Ihre erste Überzahlsituation des Spiels nutzten die Niederbayern sofort in Person von Maximilian Brandl aus und drehten die Partie kurzerhand. Die Starbulls kamen danach vorerst nicht mehr zu nennenswerten Abschlüssen, jedoch kam die Truppe von Trainer John Sicinski gegen Ende des Drittels nochmal besser ins Spiel und drückte auf das 2:2. Entschieden ist hier noch lange nichts, freuen wir uns also auf einen spannenden Schlussabschnitt!

+++ 40. Minute: Die Sirene beendet das zweite Drittel. Die Teams gehen mit dem Stand von 1:2 aus Sicht der Starbulls in die Kabinen.

+++ 39. Minute: Der EV Landshut ist wieder komplett. Die Gäste stehen auch in Unterzahl gut und lassen nichts zu.

+++ 39. Minute Gibbons packt den Hammer aus und trifft Kronthaler, der daraufhin vom Eis muss. Er geht direkt in die Kabine, hoffentlich hat sich der Landshuter bei dieser Aktion nicht schwerer verletzt!

+++ 37. Minute: Strafzeit gegen den EV Landshut! Maximilian Brandl erhält zwei Strafminuten wegen Checks von hinten. Schaffen die Rosenheimer jetzt in Überzahl den Ausgleich?

+++ 36. Minute: Diesmal versucht es Krumpe selbst mit einem Schlagschuss, aber auch dieser Abschluss fliegt am Tor vorbei. Die Starbulls wollen jetzt den Ausgleich.

+++ 35. Minute: Das muss eigentlich das 2:2 sein! Florian Krumpe legt quer auf Stanik, der aus dem linken Halbfeld abzieht, aber das Tor knapp verfehlt.

+++ 32. Minute: Riesenchance für die Starbulls zum Ausgleich, aber wieder ist Hübl zur Stelle. Im direkten Gegenzug rettet das Gestänge für Stettmer. Schade, dass keine Zuschauer im Stadion sind, dieses großartige Vorbereitungsspiel hätte definitiv Fans verdient gehabt.

+++ 30. Minute: Henriquez fängt gut einen Aufbaupass an der blauen Linie des EVL ab und fährt direkt auf das Tor zu, aus kürzester Distanz scheitert der junge Rosenheimer aber an Hübl.

+++ 28. Minute: Kyle Gibbons mit einem Bock in der Verteidigung, aber die Gäste können nichts zählbares aus der Situation machen - Glück für die Hausherren.

+++ 27. Minute: Endlich wieder ein Abschluss der Grün-Weißen. Wieder hat Höller die Möglichkeit, aber sein Schuss aus zentraler Position ist zu unplatziert und damit leichte Beute für Hübl.

+++ 26. Minute: Eine Riesentat von Stettmer! Laaksonen geht ganz alleine auf das Tor der Rosenheimer zu, aber Stettmer klappt den Schoner aus und kratzt den Flachschuss aus der kurzen Ecke.

+++ 24. Minute: Robin Palka fährt einen Konter der Gäste zu Ende, aber verliert dann letztlich das direkte Duell gegen Starbulls-Goalie Jonas Stettmer.

+++ 22. Minute: TOR für den EV Landshut! Und schon ist es passiert. Landshut lässt in Überzahl die Scheibe gut laufen, Rosenheim verteidigt zwar gut, aber irgendwie schaffen es die Gäste die Scheibe über die Linie zu stochern. Kyle Gibbons versuchte auf der Linie noch zu klären - jedoch ohne Erfolg. Maximilian Brandl wurde das Tor letztlich gutgeschrieben.

+++ 21. Minute: Die Scheibe ist wieder im Spiel, das zweite Drittel läuft!

Zusammenfassung 1. Drittel:
In den ersten 20 Minuten zeigten die Gastgeber eine starke Leistung gegen das DEL2-Team aus Landshut. Während die Anfangsphase noch eher vom EVL bestimmt wurde, kamen die Rosenheimer nach und nach besser in die Partie und konnten in der neunten Minute sogar in Führung gehen. Dominik Daxlberger und Maximilian Vollmayer bereiteten für Alex Höller vor, der ganz überlegt zum 1:0 einschieben konnte. Höller bereitete sich damit selbst ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk, gestern wurde der Angreifer 36 Jahre alt - herzlichen Glückwunsch auch von dieser Seite nachträglich!
Im Nachgang war das Spiel weitestgehend ausgeglichen, die Landshuter blieben aber immer gefährlich und profitierten in der 17. Minute von einer Unkonzentriertheit in der Starbulls-Defensive. Phillip Messing hatte an der blauen Linie alle Zeit der Welt und schlenzte die Scheibe mit einem Handgelenkschuss ins Netz.
Mit der Drittelpause erhielt Kyle Gibbons bei den Rosenheimern noch eine Strafzeit, weshalb die Starbulls in Kürze mit Unterzahl in den zweiten Spielabschnitt gehen werden.

+++ 20. Minute: Die Sirene beendet ein gutes erstes Drittel im ROFA-Stadion. Mit der Sirene gibt es außerdem noch eine Strafzeit gegen die Starbulls. Kyle Gibbons wird die ersten beiden Minuten im zweiten Spielabschnitt in der Kühlbox verbringen.

+++ 19. Minute: Die Starbulls scheinen vom Gegentreffer etwas beeindruckt zu sein. Landshut hat jetzt etwas Oberwasser und drängt auf das zweite Tor.

+++ 17. Minute: TOR für den EV Landshut! Phillip Messing nimmt einfach mal den Schuss von der blauen Linie und schlenz das Ding in die Maschen. Da haben die Rosenheimer Verteidiger ein wenig geschlafen, Messing wurde in dieser Situation sträflich alleine gelassen und überhaupt nicht unter Druck gesetzt.

+++ 15. Minute: Aktuell spielen beide Teams auf Augenhöhe. Die Rosenheimer, die heute ohne Kapitän Michael Baindl und Verteidiger Dennis Schütt auskommen müssen, verteidigen konzentriert und spielen zielstrebig nach vorne.

+++ 13. Minute: Gibbons mit dem nächsten Abschluss. Der Abpraller liegt direkt neben Leinweber, der kann aber nicht schnell genug reagieren und so können sich die Niederbayern befreien.

+++ 12. Minute: Der EVL ist wieder komplett! Die Hausherren konnten sich im Powerplay keine Möglichkeiten erarbeiten.

+++ 10. Minute: Strafzeit gegen den EV Landshut. Wegen Stockschlages erhält Hübl zwei Strafminuten, können die Rosenheimer die Führung jetzt sogar ausbauen?

+++ 9. Minute: TOOOOR für die Starbulls! Ein schön herausgespieltes Tor für den Gastgebern! Alex Höller ist auf der rechten Seite völlig alleine und schiebt die Scheibe Hübl zwischen die Hosenträger.

+++ 9. Minute: Power geht ganz alleine auf Jonas Stettmer zu, doch der Rosenheimer Torhüter bleibt ganz cool und entschärft die Situation. Das war die bisher beste Tormöglichkeit der Partie!

+++ 7. Minute: Der EVL setzt immer wieder gefährliche Nadelstiche, der Klassenunterschied zwischen den beiden Teams ist bisher aber noch nicht erkennbar, die Grün-Weißen schlagen sich gut in der Anfangsphase.

+++ 4. Minute: Inzwischen sind auch die Rosenheimer besser im Spiel und kommen zu ihren Abschlüssen. Kyle Gibbons versucht es aus spitzem Winkel.

+++ 3. Minute: Kevin Slezak hat die erste Möglichkeit für die Starbulls, aber kein Problem für den Gästekeeper.

+++ 3. Minute: Die ersten Minuten gehören erwartungsgemäß den Gästen aus Landshut, wenngleich sie sich bisher noch keine nennenswerten Torchancen herausspielen konnten.

+++ 1. Minute: Hauptschiedsrichter Markus Schütz hat den Puck eingeworfen, das Spiel läuft!

Mannschaftsaufstellung: Starbulls Rosenheim

Tor: 5 Mechel, 1 Stettmer, 31 Schunda;

Verteidigung: 7 Dietrich, 8 Draxinger, 20 Heidenreich, 28 Kolb, 55 Krumpe, (58 Schütt), 88 Gottwald, 98 Vollmayer;

Angriff: 9 Gibbons, 11 Leinweber, 12 Steinmann, 14 Stanik, 16 Lode, 17 Daxlberger, 18 Henriquez, 21 Höller, 40 Baindl (C), 74 Maierhofer, 81 Slezak, 83 Maier;

Trainer: John Sicinski

Mannschaftsaufstellung: EV Landshut

Tor: 38 Hufsky, 32 Pätzold, 24 Hübl;

Verteidigung: 8 Kronthaler, 12 Ettwein, 13 Zimmermann, 17 Martens, 33 Neumann, 40 Messing, 57 Weihager, 86 Bohac;

Angriff: 3 Sauer, 5 M. Brandl, 9 Power, 10 Hofbauer, 11 Busch, 19 Th. Brandl, 20 Palka, 21 Laaksonen, 28 Baßler, 81 Forster, 88 O‘ Brian, 89 Mühlbauer;

Trainer: Leif Carlsson

+++Warm-Up vor Spielbeginn:

Ein herzliches Grüß Gott liebe Eishockeyfreunde! Endlich sind wir wieder zurück und begrüßen alle, die sich heute entschieden haben, die Partie Rosenheim gegen Landshut über den Liveticker von rosenheim24 mit zu verfolgen.

Spielbeginn ist um 17 Uhr - bis dahin haben wir wie gewohnt noch ein paar Infos rund um die Partie und zu unserem heutigen Gegner.

Unter „normalen Bedingungen“ wäre das Rofa-Stadion heute wohl trotz strahlendem Sonnenschein gut besucht gewesen. Leider musste die Vereinsführung in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt beschließen, dass vorerst keine Zuschauer in das Stadion dürfen.

Wir dürfen gespannt sein, wie sich der Oberligist gegen die erfahrene DEL2-Mannschaft aus Niederbayern präsentieren wird. Und ob die beiden Kontingentspieler Kyle Gibbons und Curtis Leinweber ihre vorhandene Klasse in Tore ummünzen können.

Vorbericht:

Auch des fünfte Vorbereitungsspiel findet aufgrund der Corona-Pandemie ohne Zuschauer statt. Die bisherige Bilanz der Starbulls in dieser Vorbereitungszeit ist sehr ausgeglichen. Zwei Siegen (7:3 gegen Waldkirchen; 4:1 gegen Peiting) stehen auch zwei Niederlagen (2:5 gegen Peiting; 1:5 gegen Bad Tölz) gegenüber.

Am Freitagabend gegen den Zweitligisten Tölz mussten die Mannen von John Sicinski eine deutliche 1:5 Niederlage hinnehmen. Hier merkte man den Klassenunterschied schon deutlich, dennoch waren bei den Starbulls gute Ansätze zu erkennen. Die positiven Momente wollen die Rosenheimer auch heute gegen Landshut mit ins Spiel nehmen. Auch wenn es nur ein Vorbereitungsspiel ist, gegen den jahrelangen Erzrivalen sollten alle Beteiligten hochmotiviert agieren.

Das Spiel findet um 17 Uhr statt. rosenheim24.de berichtet live von der Partie.

aic

Auch interessant

Kommentare