Coronavirus zurück in Deutschland: Kindergärtnerin erkrankt - auch Luftwaffenstützpunkt geschlossen

Coronavirus zurück in Deutschland: Kindergärtnerin erkrankt - auch Luftwaffenstützpunkt geschlossen
+
So dürften die Starbulls-Keeper Norm Maracle (links) und Timon Ewert nicht ins Tor.

Mindestens neun Feldspieler und ein Torhüter sind Pflicht

Rosenheim - Die Starbulls starten am Sonntag in die 2. Eishockey-Bundesliga. Jetzt haben auch die Verantwortlichen der Liga die neuen Durchführungsbestimmungen für die kommende Saison herausgegeben.

Am 17. September startet die 2. Eishockey-Bundesliga in die Saison 2010/11. Nachdem die Starbulls aus Rosenheim am ersten Spieltag spielfrei haben, starten sie erst am 19. September in ihre erste Saison nach dem Aufstieg.

Zu Gast ist man an diesem Sonntag bei den Bietigheim Steelers. Bereits am Freitag, 24. September, steht dann das erste Heimspiel an, es kommen die Hannover Indians an die Mangfall.

Die Verantwortlichen der Liga haben jetzt die neuen Durchführungsbestimmungen für die kommende Saison herausgegeben. Die Hauptspielrunde geht bis 6. März 2011, daraufhin folgt die erste Play-off-Runde im Modus best-of-three. Die Viertel- und Halbfinals werden dann im best-of-seven und das Finale im Modus best-of-five ausgetragen. Die Abstiegsrunde der Mannschaften von Platz elf bis 13, findet von 11. März bis 17. April statt.

Spielberechtigt sind in dieser Saison Spieler der Jahrgänge 1989 und älter. Pro Spiel dürfen auf dem Spielberichtsbogen maximal 20 Feldspieler und zwei Torhüter stehen und eine Mannschaft muss mit mindestens neun Feldspielern und einem Torwart zum Spiel antreten, sonst wird es nicht angepfiffen.

Nach der Hauptrunde werden in den Play-offs die Aufsteiger und in den Abstiegsspielen die Absteiger ermittelt. Der Auf- sowie der Abstieg ist gleitend. Dies bedeutet bei einer nötigen Auffüllung der höheren Spielklasse könnten auch mehr Mannschaften aufsteigen als zuvor vorgesehen. Sollte eine Mannschaft, aus welchen Gründen auch immer es nicht schaffen, trotz der sportlichen Qualifikation in der folgenden Spielzeit nicht in der 2. Liga zu spielen, verbleibt der Absteiger der 2. Bundesliga in der Spielklasse.

Auch die Schutzausrüstung wurde von der Eishockeybetriebsgesellschaft (ESBG) festgelegt. Ab dem Betreten der Eisfläche, sei es nur zum Warmlaufen, müssen alle Spieler einen Helm tragen. Während des Spieles ist ein Helm mit Augenschutz (Halb-Visier) Pflicht. Die Gesichtsmaske des Torhüters muss so sein, dass kein Puck hindurch passt.

Ein ganz wichtiger Punkt in den Durchführungsbestimmungen ist die Regelung der Disziplinar- und Spieldauerdisziplinarstrafen. Erhält ein Spieler während der Hauptrunde seine dritte Strafe, so ist er für das folgende Meisterschaftsspiel gesperrt, analog gilt dies für die sechste, neunte und so weiter. Nach der Hauptrunde werden alle Strafen gelöscht, es sei denn im letzten Spiel erhält man eine automatische Sperre. Ab diesem Zeitpunkt wird man schon nach der zweiten Disziplinar- oder Spieldauerdisziplinarstrafe für das nächste Spiel gesperrt, gleichermaßen nach der vierten, sechsten und so weiter.

Damit ein Spiel angepfiffen wird, braucht es neben den Mannschaften und den drei Schiedsrichtern auch noch mindestens einen Arzt im Stadion, der für beide Mannschaften zur Verfügung steht. Dieser muss 40 Minuten vor Spielbeginn bis 15 Minuten nach dem Abpfiff anwesend sein. Ist dies nicht der Fall, darf das Spiel nicht angepfiffen werden, oder verlässt er während dem Spiel das Stadion, muss es unter- oder sogar abgebrochen werden.

ma/Oberbayerisches Volksblatt

Quelle: rosenheim24.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eiszeiten für Kindergärten und Schulen ein großer Erfolg
Rosenheim - Schon seit vielen Jahren bieten die Starbulls zusammen mit der Stadt kostenlose Eiszeiten für alle Kindergartenkinder und Schüler an, welche von allen …
Eiszeiten für Kindergärten und Schulen ein großer Erfolg
Knaben qualifizieren sich für Endturnier um die deutsche Meisterschaft
Rosenheim - Die U13-Knaben qualifizieren sich durch den Heimsieg gegen München frühzeitig für die Teilnahme am Endturnier um die deutsche Meisterschaft.
Knaben qualifizieren sich für Endturnier um die deutsche Meisterschaft
Rosenheim verliert das Torfestival in Füssen mit 7:5!
Füssen/Rosenheim - Am Sonntag gastieren die Starbulls beim EV Füssen. Spielbeginn in der "Halle 1" des Eissportzentrums am Kobelhang ist um 18 Uhr. rosenheim24.de …
Rosenheim verliert das Torfestival in Füssen mit 7:5!
4:1-Heimsieg beschert den Starbulls Rang zwei
Rosenheim - Die Starbulls Rosenheim haben den Eisbären Regensburg im ROFA-Stadion zum dritten Mal in der laufenden Saison keine Chance gelassen. Die Grün-Weißen …
4:1-Heimsieg beschert den Starbulls Rang zwei

Kommentare