Die Starbulls stehen im Endspiel!

Rosenheim - Stell dir vor, es ist DEB-Pokalfinale und kaum einer merkts – so ähnlich kam es einem gestern Abend vor: Knapp 1200 Zuschauer waren dabei. **Live-Ticker zum Nachlesen*Jetzt mit PK-Video**

Die Starbulls Rosenheim bestritten vor nicht einmal 1200 Zuschauern das Halbfinale im DEB-Pokal gegen die deutsche U20-Nationalmannschaft bestritten und zogen hochverdient mit 7:1 ins Endspiel ein.

Ein engagierter Nationaltrainer Uwe Krupp hinter der Bande. Links der Rosenheimer Marius Möchel, der am Samstag mit dem U20-Team in die USA fliegt.

Dafür war aber viel Prominenz zugegen. Wirkte auf der Gäste-Bank mit Ernst Höfner, Uwe Krupp und Klaus Merk bereits der komplette Trainerstab der deutschen A-Nationalmannschaft, so waren auf der Tribüne mit DEB-Präsident Uwe Harnos, Deutschlands Jahrhundertspieler Erich Kühnhackl, Ex-Nationalcoach Hans Zach und Augsburgs Trainer Larry Mitchell bekannte Gesichter. Sie sahen eine Hausherren-Mannschaft, die gleich die Weichen auf Sieg stellte. Marcus Marsall überlistete den früheren Rosenheimer Goalie Lukas Steinhauer bereits nach 89 Sekunden zur Starbulls-Führung. Diese bauten Konrad Reeder und Robin Hanselko bis zur ersten Drittelpause aus. Der Finne Tommi Hannus erhöhte nach einem Abwehrfehler der Gäste im Mittelabschnitt auf 4:0, dem Ehrentreffer durch den Tölzer Thomas Merl setzten die Starbulls noch vor der Drittelpause das 5:1 durch Marsall drauf. Im letzten Abschnitt gelang Robert Schopf, gerade von der Rosenheimer Bank aufs Eis gekommen, der sechste Treffer, den Schlusspunkt setzte Reeder mit seinem zweiten Tor an diesem Abend zum auch in dieser Höhe verdienten Starbulls-Erfolg.

Turbulente Szene vor dem Tor der U20-Nationalmannschaft.

„Rosenheim hat hervorragend gespielt und uns in keiner Phase der Partie eine Chance gelassen. Wir konnten unsere Stärken hingegen nicht ausspielen“, meinte Nachwuchs-Bundestrainer Ernst Höfner, den aber auch stolz machte, „dass wir wieder den Sprung unter die letzten Vier im Pokal geschafft haben“. Starbulls-Trainer Franz Steer lobte sein Team: „Es freut mich für die Jungs, dass sie nun im Finale stehen. Wir haben ganz gutes Eishockey gezeigt, schnell gespielt und deshalb auch verdient gewonnen.“ Im Endspiel – voraussichtlich 11. Januar – warten nun die Towerstars Ravensburg als Gegner, die in Bremerhaven mit 4:2 siegten.

Statistik:

Starbulls Rosenheim – U20-Nationalmannschaft Deutschland 7:1 (3:0, 2:1 2:0).

Tore: 1:0 (2.) Marsall, 2:0 (9.) Reeder/Schenkel, Stephens, 3:0 (11.) Hanselko/Schopf, Maracle, 4:0 (31.) Hannus, 4:1 (35.) Merl/Moosberger, Mapes, 5:1 (36.) Marsall/Reader, 6:1 (45.) Schopf/Marsall, Auger, 7:1 (52.) Reeder/Stephens, Auger;

Strafminuten: Rosenheim 10, U20-Nationalmannschaft 12; Zuschauer: 1155.

tn

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Ziegler

Auch interessant

Kommentare