+

Rückstand wieder aufgeholt

Harter Kampf: Rosenheim besiegt Lindau mit 5:3

Rosenheim - Die Starbulls Rosenheim gewannen am Freitag in einem hochklassigen Spiel gegen den ERC Sonthofen mit 1:3. Am Sonntag mussten sich die Grün-Weißen gegen den EV Lindau behaupten.

Drittel-Fazits aus dem Live-Ticker:

1. Drittel

Mit einem 1:1 geht es in die erste Pause. Rosenheim begann gut und zeigte von Anfang an, wer Herr im Hause ist. Sie erspielten sich einige gute Chancen. Aber nur Heidenreich konnte in der 5. Minute treffen. Die letzten sieben Minuten kamen die Gäste besser in die Partie und Smith konnte in der 16 Minute für Lindau ausgleichen. Aber erst im Anschluß verdienten sich die Gäste den Treffer. Nach dem Ausgleich hatten sie noch einige gute Möglichkeiten. So geht das Unentschieden zur Pause in Ordnung.

2. Drittel

Mit einem 1:2 Rückstand gehen die Starbulls in die zweite Pause. In einem eher mauen Drittel setzte der Schiedsrichter den Höhepunkt: Sekunden vor der Sirene rutschte Steinhauer die Scheibe durch die Schoner. Nach einem anschließendem Gestocher ging die Scheibe vom Tor der Rosenheimer weg und Sekunden später kam die Pausensirene. Doch dann entschied der Schiedsrichter auf Tor für Lindau. Das Tor wurde in der 40 Minute Laux gut geschrieben.

3. Drittel

Mit 5:3 gewinnen die Starbulls ihr Heimspiel gegen Lindau. Einen zwischenzeitlichen 1:3 Rückstand konnten die Starbulls mit einem Kraftakt noch in einen Sieg drehen. Ein Doppelschlag in der 45. Minute durch Bucheli und Zick brachte die Starbulls auf die Siegesstraße. Bis zum Doppelschlag waren die Gäste gut im Spiel und die Rosenheimer wirkten fahrig im Spielaufbau. Dann drängten die Starbulls auf den Sieg. In Überzahl war es Neumann, der das 4:3 erzielen konnte. Bucheli markierte Sekunden vor dem Ende dann den 5:3 Endstand ins leere Gästetor. Für Rosenheim geht es nach der Länderspielpause weiter mit einem Heimspiel gegen Memmingen.

Vorbericht:

Während das letzte Aufeinandertreffen zwischen Rosenheim und Sonthofen vor 14 Spielzeiten in der Bayernliga stattfand, ist das Duell mit dem heutigen Gegner EV Lindau eine Premiere für die Starbulls. Der Aufsteiger der Vorsaison, der nach elf Spieltagen mit acht Punkten den vorletzten Tabellenplatz belegt, ist im emilo-Stadion natürlich Außenseiter. Das war er allerdings auch vor zwei Wochen im Derby in Memmingen – um die Gastgeber mit 4:0 eiskalt abzufertigten! 

Und dann steht da bei den Islanders ja auch noch Henning Schroth zwischen den Holmen. Der zur laufenden Saison neu verpflichtete Torhüter der Bodenseer trug vor gut einem halben Jahr seinen Teil dazu bei, dass die Starbulls im Playoff-Duell gegen Crimmitschau den Kürzeren zogen und sich aus der DEL 2 verabschieden mussten. Im Verbund mit der jüngsten Rosenheimer Abschlussschwäche eine pikante Konstellation also, die für zusätzliche Spannung am späten Sonntagnachmittag im emilo-Stadion sorgen wird.

Pressemitteilung Starbulls Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vorstand der Starbulls wechselt aus beruflichen Gründen
Rosenheim - Wechsel in der Vorstandschaft des Starbulls Rosenheim e.V.: Aus beruflichen Gründen wechselt der bisherige zweite Vorstand, Stephan Gottwald, in den …
Vorstand der Starbulls wechselt aus beruflichen Gründen
Starbulls starten Dauerkartenverkauf 2019/2020
Rosenheim - In wenigen Tagen ist es soweit: Die Starbulls Rosenheim starten am Montag, den 24. Juni mit einem Frühbucherzeitraum von drei Wochen den Dauerkartenverkauf …
Starbulls starten Dauerkartenverkauf 2019/2020
Starbulls verpflichten Angreifer Dimitri Litesov
Rosenheim - Die Starbulls Rosenheim haben Angreifer Dimitri Litesov verpflichtet. Der 29-jährige Rechtsschütze wechselt vom Deggendorfer SC nach Rosenheim und erhält an …
Starbulls verpflichten Angreifer Dimitri Litesov

Kommentare