+
Keine Punkte gab es für die SG Schliersee/Miesbach 1c.

Das Glück hat gefehlt

Spielgemeinschaft 1c unterliegt EA Schongau 1b

  • schließen

Die Spielgemeinschaft Schliersee/Miesbach 1c macht ein gutes Spiel, muss sich aber der EA Schongau 1b geschlagen geben.

Schongau – Für die Spielgemeinschaft Schliersee/Miesbach 1c wäre mehr drin gewesen. Beim Spitzenspiel der Eishockey-Bezirksliga 3 bei der EA Schongau 1b zeigten die Gäste eine ansprechende Leistung, mussten sich aber 3:5 geschlagen geben.

SG Schliersee/Miesbach 1c macht gutes Spiel

„An diesem Tag hat einfach das nötige Quäntchen Glück gefehlt“, sagt SG-Coach Alexander Krieger. „Punkte wären auf jeden Fall verdient gewesen, aber die gute Leistung der Mannschaft ist nicht belohnt worden.“ Die Landkreis-Cracks erwischten einen guten Start und gingen durch Matthias Stumböck mit einer 1:0-Führung in die erste Pause. Im zweiten Abschnitt glich Schongau aus, doch Andreas Huber schoss die Gäste erneut in Front. Zuvor hatte die SG ein fünfminütiges Unterzahlspiel nach einer Spieldauerstrafe wegen Stockschlags gegen Hannes Schorer schadlos überstanden.

Spielgemeinschaft Schliersee/Miesbach 1c kassiert unglückliche Gegentore

In der Schlussphase des zweiten Durchgangs drehte die EA das Match aber durch einen Doppelschlag. Mit 2:3 ging es in den Schlussabschnitt und Schongau legte prompt das 2:4 nach. Wenig später keimte noch einmal Hoffnung auf, als Alexander Kirsch den Anschlusstreffer zum 3:4 erzielte. Nun versuchten die Schlierseer und Miesbacher noch einmal alles, doch mehr als ein Pfostenschuss sprang dabei nicht mehr heraus. So machten die Heimischen mit einem Empty Net Goal zum 5:3-Endstand alles klar, als Trainer Ivan Horak Keeper Christian Halmbacher zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis genommen hatte. „Es war ein gutes Spiel unserer Mannschaft, in dem wir unglückliche Gegentore kassiert haben“, sagt Coach Krieger.

ts

EA Schongau 1b – SG 1c 5:3 (0:1/3:1/2:1)

SG 1c: Halmbacher (Me. Merl) – Zankl, Waizmann, F. Meineke, Obermüller, Hansch, Pfeiffer – Schorer, Ma. Merl, Schäffler, Walter, Seiderer, Huber, Nowak, Kirsch, Stumböck. Tore: 0:1 (17.) Stumböck (Schäffler), 1:1 (24.) Riedenauer (Schratt), 1:2 (32.) Huber 5-3 PP, 2:2 (37.) Waldvogel (Schmitt, Schuster), 3:2 (40.) Waldvogel (Schuster), 4:2 (42.) Ebner, 4:3 (45.) Kirsch (Ma. Merl), 5:3 (60.) Halmbacher (Schade). Strafen: EAS 14 – SG 13 + 10 Minuten gegen Schorer und Walter + Spieldauer gegen Schorer und Walter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

TEV startet Dauerkarten-Verkauf
Das frühzeitige Saisonende hat dem TEV Miesbach ein kleines Loch in die Vereinskasse gerissen: 25 000 Euro fehlen. Auch deshalb startet der TEV frühzeitig mit dem …
TEV startet Dauerkarten-Verkauf
Saison des TEV Miesbach: Neue Fans, tolle Stimmung und ein Titel
Mit der Bayerischen Meisterschaft hat der TEV Miesbach eine Saison voller Aufs und Abs gekrönt. In welcher Liga die Miesbacher kommende Saison spielen, ist aber noch …
Saison des TEV Miesbach: Neue Fans, tolle Stimmung und ein Titel

Kommentare