Ihre Chancen nicht genutzt hat die SG Schliersee/Miesbach 1c (in Rot) gegen den Münchner EK.
+
Ihre Chancen nicht genutzt hat die SG Schliersee/Miesbach 1c (in Rot) gegen den Münchner EK.

Doppel-Wochenende für SG Schliersee/Miesbach 1c

  • vonThomas Spiesl
    schließen

Zwei Spiele warten am Wochenende auf die SG Schliersee/Miesbach 1c. Am Samstag geht es zum EV Mittenwald, am Sonntag zum Münchner EK.

Miesbach – Sie war nicht nur bitter, sondern auch unnötig, die Heimniederlage der SG Schliersee/Miesbach 1c gegen den Münchner EK. Mit 3:4 verlor die SG 1c, es war erst der zweite Sieg der Münchner. Bereits am Sonntag haben die Landkreis-Cracks die Chance zur Revanche, wenn das Rückspiel in München steigt. Dabei handelt es sich um ein Nachholspiel. Wie berichtet, musste die Partie zu Saisonbeginn wegen einer kaputten Stadionuhr abgesagt.

SG Schliersee/Miesbach 1c am Samstag beim EV Mittenwald

Zuvor wartet eine ungleich schwerere Aufgabe, die SG 1c muss zum Tabellendritten EV Mittenwald. Wie der Kader jeweils genau aussehen wird, ist unklar. Sicher ist nur, dass Christian Halmbacher und Melina Merl als Keeper mitfahren werden. „In Mittenwald erwartet uns ein schweres Spiel“, sagt Trainer Alex Krieger. „Da Schliersee parallel spielt, entscheidet sich erst kurzfristig, wer bei uns dabei ist. Wir werden versuchen, drei konkurrenzfähige Reihen aufzubieten.“ An der Stimmung im Team haben die jüngsten Niederlagen nicht genagt, die junge Truppe sei heiß auf die anstehenden Aufgaben.

SG Schliersee/Miesbach 1c am Sonntag beim Münchner EK

Unbedingt punkten will die 1c dann beim Rückspiel in München. „Wir werden alles daran setzen, uns für die Heimniederlage zu revanchieren“, erklärt Krieger. Allerdings wird der Kader auch am Sonntag eng gesteckt sein, denn die U20 des TEV spielt beim EHC München. Daher werden einige Schlierseer Cracks auflaufen. An der Bande steht in beiden Partien Ivan Horak.  

ts

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eishockey: Spiele mit Zuschauern gefordert
Steht der Eishockey-Sport ohne Zuschauer vor dem Aus? Diese Frage beschäftigt jetzt sogar die bayerische Politik.
Eishockey: Spiele mit Zuschauern gefordert

Kommentare