Spielt derzeit für die Starbulls Rosenheim: TEV-Verteidiger Beppo Frank (l., neben ihm Dusan Frosch).
+
Spielt derzeit für die Starbulls Rosenheim: TEV-Verteidiger Beppo Frank (l., neben ihm Dusan Frosch).

Miesbacher Leihspieler

Duell der TEV-Cracks: Frank siegt gegen Hüsken

  • vonThomas Spiesl
    schließen

In der Eishockey-Oberliga Süd kam es am Wochenende zum Duell der Cracks des TEV Miesbach: Beppo Frank gewann mit den Starbulls Rosenheim gegen Max Hüsken und den EC Peiting.

Miesbach – Mit Beppo Frank, Bobby Slavicek (beide Starbulls Rosenheim), Max Hüsken (EC Peiting) und Filip Kokoska (HC Unterland) spielen inzwischen vier Cracks des TEV Miesbach für den Rest der Saison in der Oberliga Süd, beziehungsweise in der italienischen IHL. Am vergangenen Freitag gab Frank sein Debüt im Trikot der Rosenheimer und war dabei einer von sieben rotierenden Verteidigern. Die Rosenheimer gewannen ihr Auswärtsspiel in Füssen klar mit 8:3. Frank stand bei einem Treffer seines Klubs auf dem Eis, konnte aber keine Scorer-Punkte sammeln.

Auch am Sonntag feierten Frank und seine Teamkollegen einen Erfolg: Sie setzten sich zu Hause gegen Peiting mit 4:2 durch. Dabei spielte Frank mit Michael Gottwald im ersten Verteidiger-Paar und gab zwei Torschüsse ab. Es war zugleich ein Duell der TEV-Cracks im Exil, denn bei Peiting läuft mit Hüsken ein Miesbacher Teamkollege auf. Hüsken spielte im dritten Sturm an der Seite von Markus Czogallik und Pius Seitz. 19 Mal kam Hüsken bislang für Peiting zum Einsatz, auf seinen ersten Treffer wartet er allerdings immer noch. Nicht eingesetzt wurde bei den Starbulls Slavicek, der, wie berichtet, in Rosenheim als Back-up-Ausländer eingeplant ist, falls sich einer der beiden etatmäßigen Kontigent-Spieler verletzt.

Im Oberliga-Klassement liegen die Rosenheimer mit einem Punkteschnitt von 2,31 Zählern pro Partie auf Rang drei. Die Peitinger müssen als Siebter mit einem Quotienten von 1,42 weiterhin um den direkten Einzug in die Playoffs kämpfen. Die nächsten Spiele der drei Miesbacher in der Oberliga Süd steigen am kommenden Freitag. Rosenheim empfängt den abgeschlagenen Tabellenletzten aus Landsberg, Peiting ist in Memmingen zu Gast.

Für Kokoska und den HC Unterland setzte es nach den beiden Siegen gegen Alleghe Hockey (5:2) und den HC Varese (5:1) am vergangenen Wochenende eine 1:4-Pleite bei Hockey Pergine Sapiens. In der Tabelle steht das Team aus Neumarkt mit 23 Punkten aus 14 Partien auf dem dritten Platz. Zwei Begegnungen stehen noch aus, ehe die Playoffs beginnen. In Pergine hatte Kokoska den Treffer zum zwischenzeitlichen 1:2 aufgelegt, konnte die Niederlage aber nicht verhindern, am vergangenen Wochenende sammelte der tschechische Stürmer drei Assists. Seine Bilanz mit bislang vier Treffern und acht Vorlagen aus acht Partien kann sich auf jeden Fall mehr als sehen lassen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare