Nico Fissekis verlässt den TEV Miesbach.
+
Nico Fissekis verlässt den TEV Miesbach.

Kaderplanung

Fissekis verlässt den TEV - Pölt und Kirsch verlängern

  • vonThomas Spiesl
    schließen

Die Kaderplanung beim TEV Miesbach schreitet weiter voran. Nico Fissekis verlässt die Kreisstädter Richtung Peißenberg, Benedikt Pölt und Alexander Kirsch verlängern dagegen.

Miesbach – Nach sieben Jahren im Trikot des TEV Miesbach verlässt Nico Fissekis den Eishockey-Bayernligisten. Der Stürmer schließt sich zur kommenden Saison dem Ligakonkurrenten Miners Peißenberg an. Der 26-Jährige absolvierte für den TEV 212 Spiele und erzielte dabei 104 Treffer.

„Nico hat in den vergangenen Jahren sehr gute Leistungen im TEV-Trikot gezeigt und sich voll und ganz mit dem Verein identifiziert“, lobt Teammanager David Keckeis. „Allerdings war er bereits in der Meistersaison mit seinen Einsatzzeiten nicht mehr zufrieden, was sich auch in der letzten, abgebrochenen Saison fortgesetzt hat.“ Keckeis geht davon aus, dass ihm die Luftveränderung sicher guttun wird. „Wir schließen aber nichts aus, auch nicht, dass Nico mal wieder für den TEV spielt.“

Mit Benedikt Pölt und Alexander Kirsch werden auch in der Bayernliga-Saison 2021/22 zwei Eigengewächse für den TEV Miesbach auflaufen. Sie wollen ihren Weg aus dem Nachwuchs- in den Seniorenbereich in Miesbach weitergehen. Beide haben bereits in der vergangenen Saison erste Erfahrungen im Herrenbereich schnuppern können.

Kirsch stand 2019 erstmals im Bayernliga-Team auf dem Eis. Der 20-jährige Verteidiger wusste auch in den ersten Spielen der vergangenen Spielzeit zu überzeugen, ehe die Pandemie für ein vorschnelles Saisonende sorgte. Pölt hingegen konnte aufgrund einer Verletzung am Handgelenk, die er sich im ersten Vorbereitungsspiel zuzog, kein Pflichtspiel für die Rot-Weißen absolvieren. Dies soll sich für den jungen Stürmer im Herbst dieses Jahres ändern. „Beide haben sich gut in die Mannschaft eingefügt“, sagt Keckeis. „Alex hat schon sechs Spiele gemacht, hatte aber Pech, dass er als Kontaktperson in Quarantäne musste. Aber er hat gezeigt, was ihn ihm steckt. Benedikt hat sich zu Beginn verletzt, aber wir wissen um seine Stärken, die er in der neuen Saison zeigen soll.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare