TEV Miesbach: (v.l.) Franz Mangold, Dusan Frosch, Christoph Gottwald, Stephan Stiebinger.
+
TEV Miesbach: (v.l.) Franz Mangold, Dusan Frosch, Christoph Gottwald, Stephan Stiebinger.

Deml, Mangold und Gottwald verlängern

Drei weitere Stützen bleiben beim TEV

  • vonThomas Spiesl
    schließen

Eishockey-Bayernligist TEV Miesbach hat die Kaderplanung fast abgeschlossen. Franz Mangold, Sebastian Deml und Christoph Gottwald haben ihre Verträge verlängert.

Miesbach – Die Planungen des TEV Miesbach für die neue Bayernliga-Saison 2020/21 sind so gut wie abgeschlossen. Mit Sebastian Deml, Franz Mangold und Christoph Gottwald haben drei etablierte Spieler ihre Verträge um eine weitere Spielzeit verlängert. Damit umfasst der Kader aktuell 22 Spieler und ist, sofern es keine größeren Überraschungen mehr gibt, so gut wie komplett.

„Wir sind auf dem Spielermarkt weiter zurückhaltend, da noch nicht gesichert ist, dass die Saison am 2. Oktober beginnt“, erklärt der Sportliche Leiter des TEV, Stefan Moser. „Stand heute können wir Anfang September mit der Vorbereitung beginnen und Spiele bestreiten – allerdings ohne Zuschauer. Falls auch die Saison ohne Zuschauer startet, kann es sein, dass wir mit dem aktuellen Kader spielen, um das finanzielle Risiko zu begrenzen.“

Aktuell laufen in der Eishalle die Vorbereitungen auf die Eisbereitung, die Mitte August beginnen soll. Deshalb ist an diesem Samstag, 8. August, auch ein Arbeitsdienst geplant, für den, wie berichtet, noch Helfer gesucht werden. Anmeldungen sind unter m.ostermeier@tev-miesbach.de möglich. Für das leibliche Wohl der Helfer sorgt der TEV.

Geschichte des TEV Miesbach: Von Kontingentspielern geprägt.

Sebastian Deml

Mit Sebastian Deml hängt ein echtes Urgestein noch eine weitere Saison dran. Der 35-Jährige feierte bereits zwei Meisterschaften mit dem TEV und bringt es inzwischen auf 654 Einsätze im rot-weißen Trikot. Der Allrounder sammelte dabei 428 Scorer-Punkte. In der vergangenen Spielzeit wurde er zumeist als Verteidiger eingesetzt. Trainer Ivan Horak kann ihn bei Personalengpässen aber auch als Stürmer aufs Eis schicken. „Viko ist eine absolute Identifikationsfigur und beim TEV nicht mehr weg zu denken. In schwierigen Situationen geht er auf dem Eis voran und ist ein Vorbild in Sachen Vereinstreue, was in der heutigen Zeit Seltenheitswert hat“, erklärt TEV-Teammanager David Keckeis.

TEV Miesbach: Hygienekonzept des DEB nur teilweise anwendbar.

Franz Mangold

Auch Franz Mangold bleibt den Kreisstädtern eine weitere Saison erhalten. Der 32-jährige Stürmer kam vor der zurückliegenden Spielzeit aus Sonthofen an die Schlierach und holte bei 28 Einsätzen auch 28 Punkte. „Er hat sich schnell eingefügt und seine Torgefahr gezeigt. Vergangene Saison hatte er zwischenzeitlich gesundheitliche Probleme. Deshalb hoffen wir jetzt auf eine verletzungsfreie Saison, damit die Leistungskurve weiter nach oben zeigt“, sagt Keckeis.

Christoph Gottwald

Für die Defensive eingeplant ist zudem Christoph Gottwald. Der 25-Jährige geht in seine dritte Spielzeit beim TEV. Vergangene Saison stand er 39 Mal auf dem Eis, erzielte zwei Treffer und legte sechs Tore auf. „Er verleiht unserer Defensive eine enorme Physis und erfüllt seine Defensivaufgaben zuverlässig“, sagt Keckeis. „Wir sehen noch einiges an Potenzial in ihm.“ THOMAS SPIESL

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare