Schoss den TEV in Führung: Franz Mangold (r.).
+
Schoss den TEV in Führung: Franz Mangold (r.).

TEV Miesbach gewinnt in Bad Aibling – Sieg nie in Gefahr – Junge Spieler getestet

TEV feiert 4:2-Erfolg gegen starken Landesligisten

  • VonThomas Spiesl
    schließen

Der TEV Miesbach hat gegen den starken Landesligisten Bad Aibling den nächsten Sieg in der Vorbereitung eingefahren. 

Miesbach – Der TEV Miesbach hat im vierten Testspiel den dritten Sieg gefeiert. Im Vorbereitungsspiel am Dienstag beim Landesligisten EHC Bad Aibling setzten sich die Kreisstädter mit 4:2 durch.

Beim Wiedersehen mit etlichen ehemaligen TEVlern, beispielsweise Markus Seiderer und Christoph Gottwald, schonte TEV-Coach Michael Baindl einige Stammkräfte. Bobby Slavicek, Dusan Frosch, Niki Meier, Beppo Frank, Matthias Bergmann, Michael Grabmaier und Stefano Rizzo standen für dieses Spiel nicht im Kader. Dafür bekamen einige Cracks aus der U20 eine Bewährungschance im Herrenbereich und machten ihre Sache allesamt gut.

„Es war gut, die jungen Spieler mal im Einsatz zu sehen. Wir müssen natürlich in der U20 noch weiterarbeiten, aber alle haben das Potenzial, es in den nächsten Jahren in die Erste zu schaffen“, sagte Coach Michael Baindl über die Nachwuchs-Cracks Kilian Mühlpointner, Sebastian Witt, Alex Thyroff und Matthias Nachtmann, die teilweise ihre Debüts bei den Herren gaben.

Das Team aus Bad Aibling präsentierte sich als überraschend starker Gegner. Vor etwa 100 Zuschauern, darunter auch etliche Miesbacher Fans, taten sich die Gäste mit neu zusammengestellten Reihen schwer, ins Spiel zu finden. „Aibling hat defensiv sehr gut gespielt. Sie haben sich auf uns eingestellt und alles rausgehauen“, sagt Baindl. „Dennoch war der Sieg nie in Gefahr.“

Neuzugang Heiß trifft

Die Hausherren agierten vor allem defensiv und so dauerte es einige Minuten, bis Franz Mangold und Johannes Bacher die ersten Treffer für die Rot-Weißen markierten. Kurz vor der ersten Pause kamen die Hausherren dann zum Anschlusstreffer. Patrick Asselin stellte im zweiten Drittel auf 3:1. Im Schlussdrittel traf dann Florian Heiß zum 4:1, ehe den Aiblingern kurz vor dem Ende der zweite Ehrentreffer zum 4:2-Endstand glückte.

„Ich habe einiges gesehen, an dem wir noch arbeiten müssen“, resümiert Baindl nach dem Testspiel. „Es ist auch vom Mentalen her immer schwer, wenn man unter der Woche spielt. Und man hat schon gemerkt, dass sieben Stammspieler nicht dabei waren. Aber insgesamt war die Leistung schon in Ordnung.“

Am Wochenende warten nun zwei Heimspiele auf den TEV. Am Freitag sind die River Rats aus Geretsried im Miesbacher Eisstadion zu Gast, am Sonntag reisen die Miners aus Peißenberg an.

Aibdogs Bad Aibling – TEV Miesbach 2:4 (1:2/0:1/1:1)

Tore für den TEV: Franz Mangold, Johannes Bacher, Patrick Asselin, Florian Heiß

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare