+
Ein Tor zum Einstand: Neuzugang Tomas Rousek (l.) zeigte gegen Peißenberg, dass er für den TEV Miesbach die erhoffte Verstärkung sein kann.

Gelungenes Debüt beim TEV Miesbach ohne Punkte

Pleite gegen Peißenberg, aber Neuzugang überzeugt

  • schließen

Das Debüt des neuen tschechischen Stürmers Tomas Rousek beim TEV Miesbach ist gelungen. Mit einem Tor und zwei Vorlagen hinterließ der Angreifer, der vergangene Woche vom EHC Waldkraiburg an die Schlierach gewechselt war, einen guten Eindruck.

Auf dem Miesbacher Punktekonto schlug sich das gute Debüt jedoch nicht nieder, denn der TEV musste sich dem TSV Peißenberg am Ende mit 5:6 geschlagen geben. In einer spannenden und ausgeglichenen Begegnung hatten die Gäste dank eines Doppelschlags im letzten Drittel das bessere Ende für sich, zuvor war man zwei Mal mit einem Unentschieden in die Drittelpause gegangen.

Der Neuzugang agierte im ersten Block an der Seite von Bohumil Slavicek und Michael Grabmaier und zeigte vielversprechende Szenen. „Tomas Rousek war stark“, stellt auch TEV-Trainer Simon Steiner beeindruckt fest. „Er war erst das zweite Mal mit dem Team auf dem Eis und hat gleich gezeigt, was er kann.“

Somit bleibt es im Kampf um den achten Platz in der Bayernliga-Tabelle weiterhin ganz eng. Aktuell belegen die Kreisstädter diesen begehrten Rang, der zur Teilnahme an der Zwischenrunde berechtigt. Der Vorsprung auf die Verfolger beträgt aber nur einen Zähler.

Nach dem Auswärtssieg in Erding am Freitag hätte schon ein Punktgewinn gegen Peißenberg ein Aufschließen zu den Eishacklern bedeutet. Durch die etwas unglückliche Niederlage heißt es aber weiterhin zittern. Immerhin stehen noch neun Vorrundenspiele aus.

„Es war das ganze Spiel über ein offener Schlagabtausch“, sagt Steiner. „Beide Seiten haben nach vorne gespielt und die Defensivarbeit vernachlässigt. Bei den Gegentoren haben wir den Gegner teilweise direkt eingeladen. Sechs Gegentore sind einfach zu viel.“

Die Miesbacher hatten gegen Peißenberg den besseren Start erwischt und waren durch einen Treffer von Christian Czaika früh in Führung gegangen, doch der Ausgleich fiel nur wenig später. Beides waren Powerplay-Treffer. Im zweiten Durchgang wechselte die Führung dann beinahe im Minutentakt. Die Gäste legten vor, Slavicek egalisierte postwendend. Dann war erneut der TSV an der Reihe, ehe Rousek mit seinem ersten Tor im Trikot der Miesbacher auf 3:3 stellte. Dann brachte Stephan Stiebinger den TEV wieder in Führung, ehe Peißenberg zum 4:4-Pausenstand traf.

Die (Vor-) Entscheidung fiel dann Mitte des letzten Abschnitts, als die Peißenberger binnen zwei Minuten auf 6:4 davonzogen. In Überzahl sorgte Florian Gaschke mit dem 5:6 drei Minuten vor dem Ende noch einmal für Hoffnung im Lager der Miesbacher. Steiner nahm noch Keeper Timon Ewert zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis, doch der Ausgleich wollte nicht mehr fallen. Damit holten die Gäste etwas glücklich alle drei Punkte.

ts

TEV Miesbach – TSV Peißenberg 5:6 (1:1/3:3/1:2)

TEV Miesbach: Ewert (Geratsdorfer) – Herden, Lidl, Gottwald, Kathan, Stiebinger – Czaika, Hein, Grabmaier, Meineke, Felix Feuerreiter, Amann, Gaschke, Höck, Florian Feuerreiter, Rousek, Slavicek, Fissekis, Stumböck.

Tore: 1:0 (3.) Czaika (Rousek, Fissekis) 5-4 PP, 1:1 (7.) Eichberger (Malzatzki, Clairmont) 5-4 PP, 1:2 (22.) Clairmont, 2:2 (22.) Slavicek (Stiebinger, Grabmaier), 2:3 (23.) Höfler (Eichberger, Clairmont), 5-4 PP, 3:3 (24.) Rousek (Slavicek, Grabmaier), 4:3 (37.) Stiebinger (Slavicek, Rousek) 4-4, 4:4 (38.) Hörndl (Novak), 4:5 (46.) Clairmont (Höfler, Eichberger), 4:6 (47.) Andrä (Singer, Birkner), 5:6 (57.) Gaschke (Czaika, Florian Feuerreiter).

Zuschauer: 267.

Strafen: TEV 10 – TSV 16.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

TEV zwingt Tabellenführer in die Knie 
Mit Leidenschaft, Wille und Laufbereitschaft hat der TEV Miesbach einen überzeugenden Heimsieg gegen den EV Füssen gefeiert.
TEV zwingt Tabellenführer in die Knie 
Nur ein Punkt ist zu wenig für den TEV
Das mit der Statistik ist so eine Sache: Der TEV Miesbach ist heuer eine der besten Auswärtsmannschaften in der Eishockey-Bayernliga. Aber das ist nur die halbe …
Nur ein Punkt ist zu wenig für den TEV
TEV Miesbach sucht seine Chance gegen Füssen 
Der EV Füssen ist in der Bayernliga aktuell das Maß aller Dinge. Während es im Mittelfeld des Klassements und im Kampf um Platz acht, der zur Teilnahme an der …
TEV Miesbach sucht seine Chance gegen Füssen 
Ein Sieg ist in Dorfen Pflicht
Der TEV Miesbach kämpft in der Bayernliga weiterhin um einen Platz unter den ersten Acht, um so den Einzug in die Zwischenrunde zu schaffen.
Ein Sieg ist in Dorfen Pflicht

Kommentare