Abschied vom TEV: Während Bohumil Slavicek (l.) in Miesbach bereits verlängert hat, konnte sich der Verein mit Filip Kokoska, dem zweiten Kontingentspieler aus Tschechien, nach dessen erfolgreichem Italien-Intermezzo nicht einigen.
+
Abschied vom TEV: Während Bohumil Slavicek (l.) in Miesbach bereits verlängert hat, konnte sich der Verein mit Filip Kokoska, dem zweiten Kontingentspieler aus Tschechien, nach dessen erfolgreichem Italien-Intermezzo nicht einigen.

EISHOCKEY - Bayernliga

Kokoska verlässt den TEV Miesbach – Rizzo kehrt zurück

  • VonThomas Spiesl
    schließen

Miesbach – Diese Woche werden die Cracks des TEV Miesbach das erste Training auf heimischem Eis absolvieren, sobald die Eisbereitung endgültig abgeschlossen ist. Mit dabei sein wird dann auch ein alter Bekannter, denn Stefano Rizzo kehrt aus Geretsried in die Kreisstadt zurück.

Kein Wiedersehen gibt es hingegen mit Filip Kokoska. Der Tscheche spielte die abgebrochene Saison 20/21 in Italien zu Ende und wird nicht ins Oberland zurückkehren. In den jüngsten Gesprächen stellte sich heraus, dass die Forderungen des jungen Angreifers für den TEV nicht zu erfüllen sind.

Nach drei Spielzeiten bei den River Rats Geretsried hat Rizzo einen Vertrag an alter Wirkungsstätte unterschrieben. Er spielt ab sofort wieder für den amtierenden bayerischen Meister. Beim TEV hatte der heute 25-Jährige von 2015 bis 2018 bereits 90 Spiele absolviert, in denen er es auf 62 Scorerpunkte (30 Tore, 32 Assists) brachte. In Geretsried, wohin er aus privaten Gründen gewechselt war, konnte er diese Bilanz sogar noch ausbauen: In 80 Spielen erzielte er 34 Treffer bei 53 Vorlagen.

„Stefano passt genau in unser Profil. Er ist ein junger Deutscher mit Zug zum Tor und Entwicklungspotenzial. Er kennt den Verein und wird keine Probleme haben, sich zu integrieren.“, erklärt TEV-Teammanager David Keckeis.

Stefano Rizzo

Die Miesbacher verlassen wird Filip Kokoska. Der 23-Jährige besetzte bislang die zweite Kontingentstelle neben Bobby Slavicek, der seinen Vertrag beim TEV bereits verlängert hat. Kokoska absolvierte 66 Spiele für die Kreisstädter und kam auf 131 Scorerpunkte (42 Tore, 89 Assists). Nach sieben Spielen für den TEV wechselte er im vergangenen Winter zum HC Unterland nach Südtirol, wo er den Liga-Pokal, die Coppa Italia, gewann und zum wertvollsten Spieler gewählt wurde. Eigentlich wollte der Tscheche zur neuen Spielzeit ins Oberland zurückkehren, doch wurden sich Spieler und Verein in den Verhandlungen nicht einig – Kokoska sucht nun einen neuen Klub. „Wir hätten Filip gerne behalten. Er ist in der Bayernliga ein absoluter Topspieler und hat im Trikot des TEV sehr gute Leistung gebracht“, sagt der Sportliche Leiter Peter Kathan.

Die Miesbacher machen sich nun ohne Zeitdruck auf die Suche nach einem neuen Kontingentspieler, erste Kontakte wurden bereits geknüpft. Da zu einem sehr frühen Zeitpunkt bereits Eis im heimischen Stadion zur Verfügung steht, wäre auch eine Try-out-Option denkbar.

ts

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare