Timon Ewert wird vermutlich das Tor hüten.
+
Timon Ewert wird vermutlich das Tor hüten.

TEV Miesbach empfängt heute Geretsried – Tickets vorab online erwerben

Mit voller Kapelle ins Test-Derby

  • VonThomas Spiesl
    schließen

Der nächste Ligakontrahenten wartet in der Vorbereitung auf den TEV Miesbach: Die Eisstädter empfangen die River Rats aus Geretsried.

Miesbach – Die Duelle zwischen dem TEV Miesbach und den River Rats aus Geretsried sind für die Kreisstädter eines von zwei Lokalderbys in der Eishockey-Bayernliga. Just mit dieser Partie beginnt am Freitag, 1. Oktober, im Geretsrieder Eisstadion auch die neue Saison (wir berichteten). Bereits am heutigen Freitag stehen sich die beiden Teams in Miesbach zu einem Vorbereitungsspiel gegenüber. Um 20 Uhr fällt der Puck im heimischen „Mia-helfn-zam“-Stadion (wir berichteten).

Aufseiten der Hausherren werden bis auf Beppo Frank, der sich aktuell noch im Aufbautraining befindet, erstmals alle Cracks mit dabei sein. Trainer Michael Baindl hat dann zwischen 13 Stürmern, sieben Verteidigern und zwei Torhütern die Qual der Wahl. Zwischen den Pfosten wird aller Voraussicht nach Timon Ewert stehen, große Umstellungen in den Blöcken wird es vorerst nicht geben. „Wir haben jetzt in vier Testspielen 17 Tore geschossen und die haben sich gut über alle Reihen verteilt. Die Formationen harmonisieren bereits gut und wir sind auch in der Defensive stabiler geworden“, erklärt Baindl.

Tickets online kaufen

Nicht mit dabei sein werden an diesem Wochenende die Cracks aus der U20, die in den ersten Partien, wie berichtet, immer wieder Eiszeit bekamen. Am Sonntag beginnt für die Nachwuchs-Cracks mit dem Auswärtsspiel in Bayreuth bereits die Punktrunde in der U20-Bayernliga, worauf sich diese nun voll fokussieren sollen.

Gegen Geretsried erwartet die Miesbacher nicht nur ein Wiedersehen mit einigen ehemaligen Teamkollegen, wie Stephan Englbrecht oder Josef Reiter. Die Top-Reihe um den tschechischen Stürmer Ondrej Horvath gehört wohl wieder zu den stärksten Angriffsformationen der Bayernliga. „Wir wollen Geretsried gleich zeigen, dass es gegen uns nichts zu holen gibt. Geretsried hat eine eingespielte Mannschaft, aber wir werden wieder mit zwei Mann forechecken“, gibt Baindl vor.

Der TEV bittet noch einmal alle Zuschauer darum, ihre Tickets vorab auf der Homepage (www.tev-miesbach.de) im Ticketportal zu erwerben und auszudrucken, um lange Schlangen an der Abendkasse zu vermeiden – zumal auch Gästefans zugelassen sind. Im Stadion gilt dann wieder die 3G-Regel, die Überprüfung der Dokumente erfolgt vor dem Stadion.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare