+
Auf Schlittschuhe müssen die Cracks des TEV Miesbach noch mindestens einen Monat verzichten. Ende August soll das Eistraining beginnen.

TEV Miesbach

Schwitzen für eine ungewisse Saison

  • vonThomas Spiesl
    schließen

Das Sommer-Training des TEV Miesbach ist in vollem Gange, auch ein Termin für den Saisonstart in der Eishockey-Bayernliga ist mittlerweile bekannt.

Miesbach – Auch wenn es die sommerlichen Außentemperaturen nicht unbedingt vermuten lassen: Im Miesbacher Eisstadion herrscht schon wieder reger Betrieb. Neben den Nachwuchs-Mannschaften hat auch das Bayernliga-Team des TEV Miesbach schon vor geraumer Zeit das Sommertraining aufgenommen. „Wir haben jetzt vier Wochen trainiert“, berichtet Teammanager David Keckeis. „Pro Woche gibt es drei Trainings – zwei Mal im Eisstadion und einmal in Weyarn. Dort haben wir eine super Möglichkeit gefunden, unsere Einheiten auch außerhalb des Stadions abzuhalten. Die Beteiligung ist bislang ordentlich. Von unserem 20-Mann-Kader sind eigentlich immer zwischen zehn und 13 Spielern dabei.“

Gearbeitet wird momentan vor allem an der Grundlagen-Ausdauer und an der Beweglichkeit. Neben Ausdauerläufen werden unter anderem Sprung- und Koordinations-Übungen in den Trainingsplan eingebaut. Die Einheiten leitet aktuell Zdenek Travnicek, eigentlich hauptamtlicher Nachwuchs-Trainer. Herren-Coach Ivan Horak wird Anfang August in der Kreisstadt eintreffen und den Trainingsbetrieb übernehmen.

Saisonstart für 2. Oktober angesetzt

„Ivan hat sich mit Travo die Inhalte des Trainings abgesprochen und erhält von mir immer die aktuelle Anwesenheitsliste“, berichtet Keckeis. „Er ist also im Bilde, wie weit wir momentan sind.“

Der Saisonstart in der Bayernliga ist für Freitag, 2. Oktober, angesetzt. Die ersten Punktspiele würden in dieser Klasse also – Stand jetzt – vor der höchsten deutschen Spielklasse, der Deutschen Eishockey-Liga (DEL), oder der Oberliga stattfinden. „Die Lage ist für uns unsicher“, sagt Keckeis. „Wir wissen nicht, ob und wann es wirklich losgeht.“

Bleibt es bei Anfang Oktober als Saisonstart, so will man beim TEV Ende August erstmals auf heimischem Eis trainieren. „Nach momentanem Stand werden wir Mitte August mit der Eisbereitung beginnen. Man braucht schon etwa vier Wochen Eiszeit, bevor es losgeht“, erklärt der Teammanager der Rot-Weißen.

TEV Miesbach: Kaderplanung nähert sich dem Ende.

TEV verzichtet auf Inline-Skates

Ein Training auf Inline-Skates, das dem Eishockey wohl am nächsten kommen würde, ist momentan übrigens nicht geplant. Vor einigen Jahren gab es aufgrund des Lärms Ärger mit Anwohnern. Zudem kann aufgrund der aktuell laufenden energetischen Sanierung des Eisstadions momentan nicht das komplette Spielfeld belegt werden, da man Stellflächen für die laufenden Arbeiten freihalten muss.

Dennoch wird es den Miesbachern sicherlich nicht an Fitness mangeln – sofern es Anfang Oktober losgehen sollte.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare