Symbolbild eines Xbox-Controllers. Auf dem Bildschirm im Hintergrund läuft das NHL-Spiel.
+
Ran an die Konsolen: Am Samstag ermittelt der BEV den ersten bayerischen eSports-Meister

NHL 21 auf der Playstation

TEV und TSV nehmen an BEV-eSports-Turnier teil

  • vonThomas Spiesl
    schließen

Der BEV sucht den ersten bayerischen eSports-Meister im Eishockey. Bei dem Turnier am Samstag sind auch der TEV Miesbach und der TSV Schliersee vertreten. 

Miesbach/Schliersee - Nach dem Bayerischen Fußball-Verband hat nun auch der Bayerische Eissport-Verband (BEV) die virtuelle Welt für sich entdeckt und veranstaltet an diesem Samstag die erste Bayerische eSports-Meisterschaft im Eishockey. Gemeinsam mit Studenten der Hochschule für angewandtes Management in Ismaning hat der Verband die Veranstaltung ins Leben gerufen. Gespielt wird NHL 21 auf der Playstation, die Partien werden im Modus Eins-gegen-Eins im Schwierigkeitsgrad All Star ausgetragen. Ein Drittel dauert vier Minuten. Bei Unentschieden gibt es Verlängerung und Penaltyschießen.

Das Turnier beginnt um 11 Uhr mit der Gruppenphase, um 12.40 Uhr startet die K.o.-Phase mit dem Sechszehntel-Finale. Bis 17 Uhr soll der erste Bayerische Meister feststehen. Mehr 30 Eishockey-Klubs aus ganz Bayern haben Teilnehmer zu dem Turnier angemeldet. Für den TEV Miesbach spielen beispielsweise Felix Feuerreiter und Michael Immle mit, Sebastian Seefeldt greift für den TSV Schliersee zum Controller. „Freuen wir uns auf ein spannendes Meisterschaftsturnier, das erstmals in der Geschichte des BEV nicht auf dem Eis entschieden wird, sondern in der digitalen Welt“, sagt BEV-Eishockeyobmann Frank Butz.

Interessierte können alle Spiele kostenlos und live verfolgen. Diese werden auf Twitch übertragen: www.twitch.tv/TH3ACAD3MY

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare