Missstimmung nach Beppos Testlauf

- Bad Tölz - Als "einmaligen Testlauf" wiegelte Beppo Schlickenrieder, der Geschäftsführer der Tölzer Eissportgesellschaft (TEG), den von zahlreichen Zuschauern lautstark geäußerten Unmut ab, als sie am Freitagabend für die Stadionzeitung "Löwen Report" zum Freiburgspiel einen Euro bezahlen sollten. "Ich kenne kein anderes Stadion in der Liga, wo es so ein Heft umsonst gibt", fügte Schlickenrieder erklärend hinzu.<BR>

Die Ursache für die Missstimmung unter den Fans war auch nicht unbedingt der Preis an sich, sondern dass diese Veränderung mitten in der Saison ohne jegliche Ankündigung durchgeführt wurde. Gerade die Dauerkartenbesitzer ärgerten sich, dass sie für den "Löwen Report" an der Kasse anstehen mussten, wo die Broschüre am Freitagabend verkauft wurde.<P>Die aktuellen Beiträge werden von den Mitarbeitern der Zeitung ehrenamtlich und unentgeltlich geliefert. Dennoch erklärte ECT-Vorstand Hubert Hörmann: "Wir machen mit dem Heft etwa 5000 Euro Minus im Jahr." Offenbar sah auch Schlickenrieder ein, dass sein Test, dessen Resonanz er noch abwarten wollte, nicht so ganz glücklich war. Denn er versprach: "Die Einnahmen aus dem Verkauf heute Abend werde ich samt und sonders der Nachwuchsabteilung spenden."esc<P>

Auch interessant

Kommentare