1 von 25
Sommerpause? Gibt's nicht für die Tölzer Löwen. Die müssen schon wieder ran - beim Sommertraining.
2 von 25
Sommerpause? Gibt's nicht für die Tölzer Löwen. Die müssen schon wieder ran - beim Sommertraining.
3 von 25
Sommerpause? Gibt's nicht für die Tölzer Löwen. Die müssen schon wieder ran - beim Sommertraining.
4 von 25
Sommerpause? Gibt's nicht für die Tölzer Löwen. Die müssen schon wieder ran - beim Sommertraining.
5 von 25
Sommerpause? Gibt's nicht für die Tölzer Löwen. Die müssen schon wieder ran - beim Sommertraining.
6 von 25
Sommerpause? Gibt's nicht für die Tölzer Löwen. Die müssen schon wieder ran - beim Sommertraining.
7 von 25
Sommerpause? Gibt's nicht für die Tölzer Löwen. Die müssen schon wieder ran - beim Sommertraining.
8 von 25
Sommerpause? Gibt's nicht für die Tölzer Löwen. Die müssen schon wieder ran - beim Sommertraining.

Bilder

Ran an die Reifen: Die Tölzer Löwen starten ins Sommertraining

Bad Tölz - Nur eine kurze Pause gönnte Axel Kammerer den Tölzer Löwen. Bereits sechs Wochen nach dem letzten Saisonspiel trommelte er die Mannschaft zum ersten Sommertraining zusammen.

Unter der Anleitung von Athletik-Trainer Stefan Saxinger ging es auf dem Hartplatz an der Hacker-Pschorr-Arena gleich richtig zur Sache. 

Nach einer Aufwärmphase mussten die Löwen Dehnübungen mit Gewichten absolvieren und einen Traktorreifen über den Platz wuchten. Die Löwen trainieren fünfmal pro Woche, bis es aufs Eis geht. Jeweils zweimal üben sie mit Axel Kammerer und Stefan Saxinger. Immer mittwochs steht individuelles Lauftraining auf dem Terminplan: „Die Spieler wissen selbst, was sie brauchen“, sagt Kammerer. „Das hat sich inzwischen gut eingespielt.“ 18 Spieler aus dem neuen Löwen-Kader und Trainingsgast Maxi Kammerer beteiligten sich an den ersten Übungseinheiten. Darunter auch die letztjährigen DNL-Spieler Josef Reiter und Michael Kristic, die bis zum 1. September mit den Löwen trainieren und sich für Einsätze in der 1.Mannschaft empfehlen wollen. Nicht dabei waren Urlauber Franz Mangold und Klaus Kathan, der sich am Zeh verletzt hat. Erst ab August dabei sind die beiden neuen Kontingentspieler Filip Björk und Jordan Baker sowie Rückkehrer Michael Endraß, der noch in Deggendorf wohnt. 

pr

Auch interessant

Kommentare