Eishockey DEL 2

Liveticker: Tölzer Löwen kassieren 1:4-Niederlage gegen Ravensburg

  • schließen
  • Patrick Staar
    Patrick Staar
    schließen

„Das wird gleich mal ein harter Brocken“, sagt Interims-Trainer Funk vor der Partie der Tölzer Löwen gegen die Ravensburg Tower Stars. Hier ist der Liveticker zum Spiel.

+++ AKTUALISIEREN+++

Tölzer Löwen - Ravensburg Tower Stars 1:4 (0:1, 1:1 , 0:2).  - Tore: 0:1 (15:06) Driendl (Pozivil, Pompei), 0:2 (23:57) Schwamberger (Zucker, Pompei), 1:2 (36:26) MacAulay (Pauli, Dibelka), 1:3 (47:27) Mayer (Pfaffengut, Hinse), 1:4 (58:49) Pfaffengut (Hinse, Mayer 6-5 ENG).
Strafminuten: Tölz 10, Ravensburg 12.
Zuschauer: 2219.
Schiedsrichter: Kevin Salewski, Volker Westhaus.

Danke Euch allen fürs Mitlesen. Bis zum nächsten Mal Servus.

Fazit: Ein hochverdienter Sieg für die Gäste, die über weite Strecken des Spiels vor allem technisch die klar überlegene Mannschaft waren.

21:53 Uhr: Das Spiel ist längst vorbei, drei Leute singen, und Ravensburger Trommler machen noch immer infernalischen Lärm, das leere Stadion vibriert. Kampf-Trommeln scheint eine Ravensburger Sportart zu sein. Meine Interpretation der wichtigsten Regeln: Wer am längsten, lautesten und sinnfreisten trommelt, hat gewonnen. Ganz wichtig offensichtlich: Das Trommeln darf nichts mit dem Spielverlauf zu tun haben.

21:42 Uhr: Bei den Löwen fällt die Wahl auf Yannick Drews.

21:41 Uhr: Bei Ravensburg wird Daniel Schwamberger zum Spieler des Abends gewählt.

60:00: Und Spielende. Die Ravensburg Towerstars gewinnen mit 4:1 bei den Tölzer Löwen.

59:48: Guter Angriff der Löwen, aber Sedlmayr schlenzt vorbei.

58:49: Auf Pass von Vincenz Mayer trifft Daniel Pfaffengut ins leere Tor.

58:49: Ravensburg schießt das 4:1.

58:40: Ravensburg im Tölzer Drittel.

58:14: Meisner hat sein Tor verlassen.

58:14: Weiter geht‘s.

58:14: Auszeit Tölz.

58:14: Jetzt mal ein Bully im Ravensburger Drittel. Nach mehreren Versuchen hat es geklappt.

57:30: Driendl lupft den Puck aus dem Ravensburger Drittel.

57:00: Fehlpass Geschmeißner, der Tölzer Angriff im Ansatz gestoppt.

56:30: Povizil stoppt ganz lässig einen Angriffsversuch von Strobl.

55:58:Icing. Bully im Tölzer Drittel.

55:30: Ein Schlenzer von Wehrs sorgt ansatzweise für Gefahr.

54:30: Ein Angriffsversuch von Schlager endet in der Bandenecke.

54:15: Bully im Ravensburger Drittel.

54:00: Ravensburg führt sechs Minuten vor Spielende weiter mit 3:1.

53:58: Ein Schuss von Borer wird ins Fangnetz abgefälscht.

53:16: Schöner Trick von Dibelka, aber Langmann wehrt den Schuss ab.

52:30: Zwei gefährliche Schüsse von Ravensburg, aber Meisner ist wie gewohnt auf dem Posten.

51:50: Die Löwen spielen weiter engagiert, aber ihnen fehlen die technischen Fähigkeiten, um sich gegen die Ravensburger Abwehr durchzusetzen.

50:59: Guter Schuss Hörmann, aber kein Problem für Langmann.

50:42: Offizielle Zuschauerzahl: 2219.

48:38: Es geht also mit Fünf gegen Fünf weiter.

48:38: Zucker zwei Minuten unnötige Härte.

48:38: Just zwei Minuten unnötige Härte.

48:38: MacAulay 2 Minuten Stockschlag + 2 unnötige Härte.

48:38: Es gibt einige Strafminuten.

48:38: Nach dieser Großchance gibt es ein Gerangel.

48:38: Was für eine Chance für die Tölzer Löwen! Sedlmayr passt vors Tor, Wehrs müsste den Puck nur noch über die Torlinie schieben, aber er haut übermotiviert über den Puck. Wenn man hier was holen will, müssen solche Chancen rein.

47:27: Horschel bekommt den Puck nicht unter Kontrolle, Ravensburg kann einen Drei-gegen-Eins-Angriff fahren, und Vinzenz Mayer schleißt ihn eiskalt mit einem Schlenzer unter die Latte ab.

47:27: Und das 3:1 für die Gäste.

47:13: Horschel schießt, aber keine Gefahr. Bully vor dem Ravensburger Tor.

46:57: In der Südkurve wird gesungen. Mal eine nette Abwechslung.

45:50: Auch die Ravensburger Trommler kennen keine Gnade und machen weiter ununterbrochen Lärm. Der Läwem erstickt weiter jeden Anflug von Stimmung.

45:45: Am Spielverlauf scheint sich nichts zu ändern. Ravensburg ist weiter Chef im Eisring.

45:15: Und noch eine Glanzparade von Meisner.

44:30: Alleingang Pfaffengut, Meisner kann gerade noch retten.

44:25: Beide Mannschaften komplett, Tölz bleibt im Überzahlspiel ohne Torchance.

44:00: Befreiungsschlag Ravensburg - Neuaufbau Tölz.

43:13: Ein Fehlpass von Sedlmayr unterbricht das Tölzer Powerplay.

42:25: Zwei Strafminuten gegen Supis (Zuschieben des Schlägers an den Torwart).

40:15 Minuten: Energischer Antritt Czarnik, Meisner hält den Alleingang.

21:05 Uhr: Weiter geht‘s.

21:03 Uhr: Die Mannschaften kommen zurück aufs Eis.

21:00 Uhr: Vor dem Schlussdrittel noch mal der Hinweis: Unten besteht die Möglichkeit zu kommentieren. Popup-Werbung lässt sich durch das Herunterladen der Merkur-App vermeiden.

20:59 Uhr: Die Schuss-Statistik im zweiten Drittel spricht eine deutliche Sprache: Ravensburg versuchte es 18 Mal, die Löwen nur 10 Mal. Wie gesagt: Mit dem Ergebnis im zweiten Drittel sind die Löwen gut bedient.

Statistik nach dem zweiten Drittel:

Tölzer Löwen - Ravensburg Tower Stars 1:2 (0:1, 1:1 , : ).  - Tore: 0:1 (15:06) Driendl (Pozivil, Schwamberger), 0:2 (23:57) Schwamberger (Zucker), 1:2 (36:26) MacAulay (Pauli, Dibelka).
Strafminuten: Tölz 6, Ravensburg 6.
Schiedsrichter: Kevin Salewski, Volker Westhaus.

20:55 Uhr: Noch acht Minuten Drittelpause.

20:49 Uhr: Fazit: Die Tölzer Löwen schaffen es nur ganz selten, sich gegen die Ravensburger Abwehr durchzusetzen. Die Gäste hatten alles sicher im Griff, daher kam der Anschlusstreffer etwas überraschend. Vielleicht beflügelt er die Tölzer Löwen.

20:47 Uhr: Nach dem zweiten Drittel führen die Ravensburg Tower Stars mit 2:1 bei den Tölzer Löwen.

40:00 Keine Torchance mehr in der Schlussminute.

39:00: Die Ravensburger Trommler glauben offensichtlich, dass sie Stadionverbot bekommen, wenn sie zehn Sekunden lang nicht trommeln. Infernalischer Lärm hier - aber nicht allzu viel Stimmung.

38:00: Sedlmayr passt vors Tor, Schlager kommt gerade nicht an den Puck.

37:41 Just setzte sich gut durch, schießt, aber Meisner hält.

36:26: Dieser Treffer lag nicht unbedingt in der Luft.

36:26: Stephen MacAulay hält nach einem Querpass von Lubor Dibelka den Schläger rein und fälscht den Puck zum 1:2 ab.

36:26: Toooooooooooooooooooor für die Tölzer Löwen!

35:02: Bully im Ravensburger Drittel.

35:21: Toller Distanzschuss von Povizil, Meisner rettet gerade noch mit dem Beinschoner.

34:23: Vor lauter Wut haut er den Schläger gegen die Bande.

34:23: Keller zieht von der blauen Linie ab. Gute Position, fester Schuss, aber nicht platziert.

34:15: Die Löwen in Bedrängnis.

33:45: Driendl schießt übers Tor.

33:00: Konter Pauli, aber zu einem gefährlichen Schuss reicht es nicht.

32:53: Zwei Strafminuten Horschel. Er bringt den Puck nicht unter Kontrolle und säbelt Zucker von hinten um.

32:56: Bully vor dem Ravensburger Tor.

32:00: Ein Löwen-Angriff endet mit einem Fehlpass von Sedlmayr.

30:38: Löwen wieder komplett.

30:20: Strammmer Schuss Czarnik, Meisner hält.

29:31: Lücken in der Löwen-Abwehr. In Unterzahl rennen die Löwen in einen Konter, doch Ravensburg kann die Drei-gegen-Eins-Situation nicht nutzen.

29:14: Bully vor dem Ravensburger Tor.

28:38: Zwei Strafminuten gegen Edfelder (Behinderung).

27:10: Ohne Tölzer Torchance geht das Überzahlspiel zu Ende.

26:30: Die Löwen rennen sich immer wieder an der Ravensburger Abwehr fest.

25:59: Borer schlenzt von der blauen Linie, kein Problem für Langmann.

25:10: Zwei Strafminuten gegen Pfaffengut (unnötige Härte).

23:57: Die Löwen verlieren im Angriffsdrittel den Puck. Ravensburg fährt einen Konter. Daniel Schwamberger fährt mutterseelenalleine auf das Tölzer Tor zu und haut den Puck unhaltbar ins Kreuzeck.

23:57: Und das 2:0 für die Gäste!

23:00: Harter Schuss Pfaffengut, Meisner bringt gerade noch die Fanghand ran.

21:56: Gefahr vor dem Löwen-Tor, aber Mayer kommt etwas zu spät.

21:29: Meisner hat einen Schuss von Pozivil im Nachfassen.

20:30 Minuten: Schlager schießt aus spitzem Winkel daneben.

20:17 Uhr: Weiter geht‘s.

20:16 Uhr: Die Löwen im ersten Drittel mit mehr Torschüssen (12) als Ravensburg (8).

20:15 Uhr: Die Mannschaften kommen zurück aufs Eis.

20:05 Uhr: Noch zehn Minuten Drittelpause.

Statistik nach dem ersten Drittel:

Tölzer Löwen - Ravensburg Tower Stars 0:1 (0:1, : , : ).  - Tor: 0:1 (15:06) Driendl (Pozivil, Schwamberger).
Strafminuten: Tölz 2, Ravensburg 4.
Schiedsrichter: Kevin Salewski, Volker Westhaus.

19:59 Uhr: Fazit: Ein temporeiches, abwechslungsreiches Spiel. Die Tölzer Löwen haben einige sehr gute Torchancen, aber sie spielen gegen eine Mannschaft mit einer unglaublichen Qualität in der Offensive. Den Unterschied macht bislang Andreas Driendl, der eine mittelmäßige Torchance zur Führung nutzte.

20:00: Die Ravensburg Tower Stars führen nach dem mit 1:0 bei den Tölzer Löwen.

20:00: Die Löwen verlieren das Bully, ohne weitere Chance geht das Drittel zu Ende.

19:50: Bully vor dem Ravensburger Tor.

18:45: Tim Brunnhuber läuft Gschmeißner auf und davon. Er steht frei vor Meisner  aber der rettet mit dem Beinschoner.

18:22: Tölz wieder komplett.

18:15: es bildet sich einen Menschentraube vor dem Tor, es gibt Rangeleien  aber keine Strafminuten.

18:15: Meisner bei einem Ravensburger Schuss mit Problemen.

17:30: Strammer Schuss Just - daneben.

16:40: Driendl schießt aus kurzer Distanz. Er trifft aber nur den Bauch von Meisner.

16:22: Zwei Strafminuten gegen Horschel (hoher Stock).

15:06: So viel Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor könnte die Löwen auch gut gebrauchen.

15:06: Nach einem Schuss von Schwamberger steht Topscorer Driendl goldrichtig und staubt zum Führungstreffer ab. Eiskalt gemacht.

15;06: 1:0 für die Gäste.

14:02: Just schießt von der blauen Linie, Meisner lässt den Puck nach vorne abprallen. Aber nichts passiert.

13:57: Bully vor dem Tölzer Tor.

13:44: Beide Mannschaften komplett.

12:50: Pauli schießt aus kurzer Distanz drüber.

12:00: Gute Chance für Strobl, aber Langmann ist im richtigen Toreck.

11:44: Zwei Strafminuten gegen Czarnik (Halten).

11:00: Ausnahmsweise vergehen mal zwei Minuten ohne Großchance.

10:00: Eine Anmerkung: Kommentare und Fragen zum Spiel könnt Ihr unter dem Artikel posten.

8:45: Gewaltschuss Tosto, Langmann hat den Puck sicher.

8:30: Schöner Doppelpass zwischen Dibelka und Pauli. Letzterer schießt freistehend über das Tor.

8:00: Es geht hin und her. Bisher ein tolles Spiel.

6:43: Bully vor dem Löwen-Tor.

5:00: Jetzt die Löwen im Glück: Tosto kann den Puck gerade noch von der Torlinie schlagen. Meisner war schon geschlagen.

4:30: Ravensburg wieder komplett.

4:30: Hunderprozentige Chancen für Dibelka und Pauli, aber der Puck findet nicht den Weg über die Torlinie. Da hatten die Gäste viel Glück.

4:00: Tolles Solo Dibelka, Pass zu Wehrs. Der zieht ab, Langmann hält gerade noch.

2:45: Die Löwen verlieren das Bully - Neuaufbau.

2:30: Zwei Strafminuten gegen Sören Sturm (Behinderung).

2:00: Drehschuss Edfelder, ein Ravensburger fängt den Puck mit dem Schlittschuh auf der Torlinie ab.

0:30 Minuten: Gefährlicher Schuss Schwamberger. Der Puck rutscht Meisner über die Fanghand und von dort neben das Tor.

19:30 Uhr: Los geht‘s.

19:29 Uhr: Kleiner Hinweis: Die Pop-up-Werbung könnte Ihr vermeiden, wenn Ihr die Merkur-App herunterladet.

19:29 Uhr: Die Starting Six werden vorgelesen.

19:26 Uhr: Die besten Scorer bei den Löwen sind Kyle Beach (43 Punkte), Stephen MacAulay (39) und Andreas Pauli (34).

19:24 Uhr: Ihr bester Scorer ist mit 47 Punkten Andreas Driendl. Dahinter folgen Mathieu Pompei und David Zucker (jeweils 40).

19:22 Uhr: Die Gäste stehen in der Tabelle auf dem zweiten Platz

19:20 Uhr: In der Arena wird es dunkel. Es sind noch nicht allzu viele Zuschauer im Stadion. Bisher vielleicht knapp über 1000.

19:18: In der Verteidigung spielen:

1. Verteidigung: Borer, Reiter

2. Verteidigung: Heinzinger, Wehrs

3. Verteidigung: Horschel, Gschmeißner

19.16: Die Tölzer Sturmreihen sehen heute so aus:

1. Sturm: Sedlmayr, Drews, Schlager

2. Sturm: Dibelka, MacAulay, Pauli

3. Sturm: Strobl, Edfelder, Tosto

4. Sturm: Hörmann, Slezak

19:12: Die Tölzer Löwen spielen heute mit Ben Meisner im Tor. Ersatzmann ist Ben Meisner.

19:10: Bei den Gästen fehlen der Langzeitverletzte Thomas Merl und Jakub Svoboda als überzähliger Kontingentspieler.

19:09: Ebenfalls nicht dabei ist Kyle Beach. Der Tölzer Topscorer hat eine Sprunggelenks-Verletzung.

19:07: Verzichten muss der Coach heute auf Andreas Schwarz. Aufgrund einer Hüftverletzung wird der Verteidiger voraussichtlich noch zwei Wochen ausfallen.

19:05: Die Löwen bestreiten heute ihr erstes Spiel unter der Leitung von Interims-Trainer Florian Funk.

19:04 Uhr: Für den Tölzer Kurier berichtet Patrick Staar aus der Wee Arena.

19:03 Uhr: Herzlich willkommen zum Liveticker vom DEL2-Spiel zwischen den Tölzer Löwen und den Ravensburg Tower Stars.

Hier die Vorschau auf die Partie

Bad Tölz - Es ist ein Neuanfang. „Aber man kann jetzt nicht alles über den Haufen werfen“, sagt Florian Funk. Er übernimmt den Zweitligisten nach der Freistellung von Löwen-Trainer Markus Berwanger, bis ein Nachfolger gefunden ist. Während der Woche hat er die Buam auf die nächste Herausforderung eingestellt: Das Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Ravensburg am Freitagabend (19.30 Uhr, Tölzer Eisstadion). „Das wird gleich mal ein harter Brocken“, sagt Funk.

Auch für ihn ist es eine Aufgabe. Er trainiert derzeit zwei Mannschaften – neben den Löwen auch das Tölzer DNL-Team – , muss sich doppelt auf Spieler einstellen und auf Gegner vorbereiten. Bei den Löwen richtet er das Augenmerk auf das eigene Drittel. „Wir haben zuletzt viel zu viele Schüsse bekommen“, sagt der 49-jährige Greilinger. Vor allem den guten Torleuten war es zu verdanken, dass ein 0:7-Ergebnis wie zuletzt in Weißwasser die Ausnahme war. Taktik und Zweikämpfe waren die Trainingsschwerpunkte bei vier Einheiten am Dienstag und Mittwoch.

Auch in die Strukturen des Teams greift Funk ein. Goldhelm Kyle Beach (Knöchelverletzung) fehlt weiterhin. Aber mit den genesenen Valentin Gschmeißner und Yannick Drews stehen sechs Verteidiger und elf Stürmer zur Verfügung. Die drei Mittelstürmer Drews, MacAulay und Manuel Edfelder rotieren mit vier Außenstürmer-Pärchen. Funk stellt Drews zwischen Hannes Sedlmayr und Philipp Schlager in die Starting Six. Die beiden sind ohnehin gelernte Flügelstürmer. Hinten bekommt Marinus Reiter wieder Casey Borer zur Seite. Lubor Dibelka rückt in den zweiten Sturm. „Er und Andreas Pauli haben schon in Garmisch gut harmoniert“, sagt Funk. „Warum soll das nicht auch bei uns funktionieren?“ Luca Tosto, zuletzt in der ersten Reihe im Einsatz, bildet mit Florian Strobl das dritte Außenstürmer-Pärchen. Die Tölzer Offensive soll für mehr Schüsse sorgen als zuletzt und den Gegner zu Fehlern zwingen.

Ravensburg nutzt seine Chancen eiskalt aus – bisher 162 Mal –, hat es auch beim 7:3 im ersten Heimspiel bewiesen. Nach dem Tölzer 1:1 zogen die Oberschwaben mit vier Toren in sechs Minuten davon. Über den Jahreswechsel – bei Ausfall von Topscorer Andreas Driendl – schwächelte Ravensburg allerdings etwas und musste nach fünf Niederlagen in sieben Spielen den Platz an der Sonne für Frankfurt räumen. Den negativen Höhepunkt bildete eine 1:8-Klatsche beim Spitzenreiter. Driendl ist mittlerweile zurück, „und Ravensburg ist in der Breite gut aufgestellt, da ist fast jeder gefährlich“, warnt Funk. „Wir dürfen ihnen nur wenig Chancen geben.“

Bei seinen Löwen fordert er in erster Linie mehr Effizienz im Spiel fünf gegen fünf ein. „Da holen wir zu wenige Chancen heraus.“ Lange im Spiel bleiben, lautet das Rezept gegen die Ravensburg Towerstars. „Wir dürfen nicht gleich wieder einem Rückstand hinterherlaufen.“ Damit schließt sich der Kreis zur Kontrolle im eigenen Drittel. „Es ist ja nicht so, dass wir es nicht können“, meint Funk. „Wir müssen es nur besser umsetzen.“ Dass der Gegner Favorit ist, stört ihn nicht. „Wir konzentrieren uns auf uns.“

Rubriklistenbild: © Oliver Rabuser

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Liveticker: Tölzer Löwen ringen Lausitzer Füchse nieder
Der neue Stürmer Jordan Hickmott kann den Tölzer Löwen am Sonntagabend beim Spiel gegen die Lausitzer Füchse (18.30 Uhr) noch nicht helfen. Deshalb müssen die …
Liveticker: Tölzer Löwen ringen Lausitzer Füchse nieder

Kommentare