Unter Dauerbeschuss: Erdings Torfrau Viona Harrer hatte am Sonntag wahrlich keinen ruhigen Abend, präsentierte sich aber einmal mehr in blendender Verfassung. Foto: Kressierer

Gladiators starten mit 3:2-Sieg über Bayreuth ins neue Jahr

Erding - Optimaler Auftakt für die Erding Gladiators: Nach 60 dramatischen Minuten haben sie im ersten Spiel des Jahres 2010 den EHC Bayreuth mit 3:2 Toren niedergerungen.

Die Partie am Sonntag begann mit Verspätung, weil um 18 Uhr noch viele Besucher an den Kassen anstanden. Vor der prächtigen Kulisse von rund 900 Zuschauern legten die Gladiators dann aber gleich toll los. Nach genau 56 Sekunden war es Axel Schütz, der mit dem ersten Torschuss der Begegnung flach zum 1:0 traf.

Bis zum zweiten Erdinger Torschuss, den Lorenz Dichtl erst zehn Minuten später abgab, lagen einige gute Chancen der Gäste. Dann war wieder Erding an der Reihe. Neuzugang Daniel Möhle, der an der Seite des Duos Breiteneicher/Jirik stürmte, scheiterte an EHC-Schlussmann Julian Bädermann (13.). Gleich danach kam der ebenfalls neu formierte zweite Sturm mit Schütz/Giel/Peipe aufs Eis, und prompt fiel das 2:0. Einen Peipe-Schuss fälschte Johannes Giel unhaltbar aus der Luft ab. Die Gäste reklamierten zwar „hoher Stock“, doch die Schiedsrichter gaben den Treffer.

Im zweiten Abschnitt erwischten die Bayreuther den besseren Start und kamen bereits nach 62 Sekunden zum Anschlusstreffer. Die TSV-Abwehr hatte die Orientierung verloren und wusste nicht, wo der Puck war, und so brauchte ihn Florian Müller nur noch ins leere Tor zu schießen. Dann hatten die Gladiators zum ersten Mal in dieser Partie Überzahl, und Daniel Krzizok gelang aus kurzer Distanz das 3:1 (27.).

In der 49. Minute hatte das Duo Jirik/Schütz die Entscheidung auf dem Schläger, aber alleine vor dem Tor schoben die beiden den Puck so oft hin und her, bis die Riesenchance vertan war. Prompt wurde es noch einmal richtig spannend, denn in der 59. Minute staubte Dennis Martindale nach einem zweimal abgefälschten Schuss zum 2:3 ab. Aber dann passierte nichts mehr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare