+
John Samanski ist neuer Coach in Passau.

Eishockey

Neuer Job für Erdings Eishockey-Legende John Samanski

  • Dieter Priglmeir
    vonDieter Priglmeir
    schließen
  • Wolfgang Krzizok
    Wolfgang Krzizok
    schließen

Der 57-jährige Erdinger Trainer übernimmt den Bayernligisten EHF Passau.

ErdingPaukenschlag in der Oberliga-Verzahnungsrunde: Der Tabellenvierte EHF Passau hat sich von Trainer Heinz Feilmeier getrennt. Nachfolger wird der Erdinger John Samanski.

Der 57-Jährige steht allerdings diese Woche noch nicht zur Verfügung. Er weilt zurzeit in seiner kanadischen Heimat, wo sein Sohn Joshua in der Ontario Hockey League spielt. „Ich kann mir fünf Spiele anschauen. Natürlich kann ich nebenbei auch meine Mutter und meine Geschwister besuchen“, erzählt der siebenfache Vater, der seit einigen Jahren mit seiner Familie in Kirchasch wohnt.

Er verfolge die Spiele der Passauer seit Jahren, sagt Samanski. „Sie haben immer eine gute Mannschaft“, auch die Vereinsverantwortlichen schätze er: „Die wollen was erreichen.“ Die Black Hawks halte er für eine „robuste Mannschaft mit genügend torgefährlichen Spielern. Und die Zuschauer unterstützen ihr Team prächtig.“

Die Fahrerei – von Kirchasch nach Passau sind es gut 165 Kilometer – nehme er für „diese anspruchsvolle Aufgabe gern in Kauf“. Auch seine Familie halte ihm den Rücken frei. „.Meine Frau unterstützt mich immer, wenn ich das machen will, steht sie nicht im Weg. Ich freue mich auf die neue Aufgabe“ – die aber nicht leicht sein wird.

Die Passauer haben zuletzt fünfmal in Serie verloren. Dies sei ein Grund für die Entlassung ihres bisherigen Trainers gewesen, teilten die EHF-Verantwortlichen mit. Der zweite: Feilmeier, der von 2015 bis 2017 beim ESC Dorfen hinter der Bande stand, habe unmittelbar vor dem Heimspiel gegen Landsberg (2:4) der Mannschaft angekündigt, dass er zum Saisonende aufhören werde. Daraufhin habe der Verein den Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Bei den letzten beiden Verzahnungsrunden-Spielen in Sonthofen und gegen Waldkraiburg werden Sportlicher Leiter Christian Zessack und Neuzugang Christoph Gawlik die Trainerarbeit machen. Am kommenden Montag wird Samanski, der als Trainer insgesamt vier Jahre in Dorfen und zwei Jahre in Erding aktiv und zuletzt ohne Job war, die Black Hawks übernehmen, um sie auf die Playoffs vorzubereiten. Dort könnten die Passauer im Viertelfinale auf die Gladiators treffen. Die Entscheidung fällt am Sonntag.

Auch interessant

Kommentare