1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. TSV Erding

Traum-Duo der Gladiators: Lachner passt, Krzizok trifft

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Torjäger und sein genialer Partner: Daniel Krzizok (l.) bedankt sich bei Sebastian Lachner, der ihm am Wochenende den Puck gleich fünfmal maßgerecht serviert hatte. foto: (Baumann)
Der Torjäger und sein genialer Partner: Daniel Krzizok (l.) bedankt sich bei Sebastian Lachner, der ihm am Wochenende den Puck gleich fünfmal maßgerecht serviert hatte. foto: (Baumann) © AUTO_ERD

Erding - Saisonstart nach Maß für die Erding Gladiators:Gegen Memmingen und in Höchstadt 7:4 gewonnen, darüber hinaus führen Daniel Krzizok und Sebastian Lachner die Scorer-Liste der Bayernliga an.

Beide Gegner agierten durchaus auf Augenhöhe. Etwas Sorgen bereitet Petr Vorisek nur die Defensive. „Da haben wir noch ein Problem“, konstatiert der TSV-Coach nach dem Wochenende, „denn vier Gegentore sind normalerweise zu viel“. Nur gut, dass es in der Offensive nahezu perfekt geklappt hat. Speziell das Duo Krzizok/Lachner, das schon seit TSV-Jugendzeiten zusammenspielt, brannte ein wahres Feuerwerk ab. Der flinke Lachner steuerte in dieser Begegnung alleine fünf Assists bei - eine einmalige Quote. Hatte der eher schmächtig gebaute Stürmer in den vergangenen Jahren oft Probleme, sich durchzusetzen, so zahlt sich jetzt offenbar sein intensives Krafttraining im Sommer aus.

Profitiert haben davon seine Sturmpartner. Krzizok gelangen gegen Memmingen vier Treffer, in Höchstadt drei. Die perfekte Ergänzung dazu ist der dritte Stürmer im Bunde: Kapitän Stefan Peipe. Der dienstälteste Gladiator hat in den ersten beiden Begegnungen schon fünf Punkte gesammelt, war zweimal als Vollstrecker und dreimal als Vorbereiter erfolgreich. Dennoch weiß das Trio, dass es sehr schwer werden wird, dieses Niveau zu halten, „denn die anderen Mannschaften sind ja auch nicht blöd“, meint Peipe lachend. (wk)

Auch interessant

Kommentare