+
Manuel Singer (hier ein Archivfoto) erzielte das 2:1 für die „Eishackler“ in Bad Kissingen. Am Ende verlor das Team aber mit 4:7.

Eishockey: Zwischenrunde

„Eishackler“ gehen auswärts leer aus

  • schließen

Nichts zu holen gab es für die Peißenberger „Eishackler“ am Freitagabend in Bad Kissingen. Dabei lagen die Gäste zweimal in Führung.

Peißenberg - Wie schon in der Bayernliga-Hauptrunde gab es für die „Eishackler“ des TSV Peißenberg bei den „Wölfen“ des EC Bad Kissingen keine Punkte: Im Spiel am Freitag in der Quali-Runde zur Oberliga verloren die Peißenberger mit 4:7 (1:1, 2:4, 1:2). Die Schützlinge des Trainerduos Sepp Staltmayr/Simon Mooslechner wollen nun im Heimspiel am Sonntag, 20. Januar, gegen den EV Füssen die ersten Punkte holen. Spielbeginn ist um 17 Uhr.

In Bad Kissingen gingen die „Eishackler“ mit 1:0 in Führung (5.). Die Gastgeber schafften durch Anton Zimmer den 1:1-Ausgleich (10.). Im Mitteldrittel ging es weiter hin und her. Erst gelang Peißenbergs Manuel Singer das 2:1 (24.), danach schaffte Bad Kissingens Christian Masel im Powerplay das 2:2 (26.). Eugen Nold brachte kurz darauf die Hausherren mit 3:2 nach vorn (27.), doch nur wenig später war Peißenbergs Florian Höfler mit dem 3:3 zur Stelle (28.). Anton Zimmer ließ die heimischen Fans danach zweimal jubeln: Im Powerplay erzielte er das 4:3 (35.), kurz vor der Drittelpause erhöhte er gar auf 5:3 (40.). Den Vorsprung ließen sich die „Wölfe“ nicht mehr nehmen. Marc Hemmerich traf in Überzahl zum 6:3 für die Hausherren (48.). TSV-Kontingentspieler Daniel Clairmont verkürzte auf 4:6 (54.), doch Kevin Marquardt machte wenig später mit dem 7:4 (57.) alles klar. Bad Kissingen hat mit dem dritten Sieg im dritten Spiel die Tabellenführung übernommen, Peißenberg (2 Spiele/0 Punkte) steht auf Platz zehn. 

Die weiteren Ergebnisse

SC Riessersee - EHC Klostersee n.V. 5:4
TEV Miesbach - HC Landsberg 7:2
EHC Königsbrunn - TSV Erding 5:4
EV Füssen - EHC Waldkraiburg 5:7

Nachholspiel

Das Nachholspiel der Peißenberger „Eishackler“ gegen den EHC Klostersee ist nun terminiert. Die Partie hätte am vergangenen Wochenende stattfinden sollen, war aufgrund der Schneefälle und der daraus resultierenden Hallensperrung aber abgesagt worden. Neuer Termin ist nun der Dienstag, 29. Januar. Spielbeginn im Eisstadion an der Pestalozzistraße ist um 20 Uhr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Peißenbergs Trainer befürchtet gegen Dorfen ein Problemspiel
In der Tabelle stehen die „Eishackler“ erheblich besser da als der ESC Dorfen, der am Sonntag in Peißenberg zu Gast ist. Dennoch ist Trainer Rainer Höfler vor dieser …
Peißenbergs Trainer befürchtet gegen Dorfen ein Problemspiel
Peißenberg überwindet die Ergebniskrise
Die Voraussetzungen vor dem Heimspiel gegen Bayernliga-Tabellenführer Waldkraiburg waren für die „Eishackler“ denkbar schlecht. Dann aber sorgten die Peißenberger für …
Peißenberg überwindet die Ergebniskrise
Peißenberg führt in Miesbach bis kurz vor Schluss mit 2:0, dann überschlagen sich die Ereignisse
Es liefen die letzten eineinhalb Minuten und der TSV Peißenberg sah im Bayernliga-Gastspiel beim TEV Miesbach bereits wie der sichere Sieger aus. Dann aber nahm die …
Peißenberg führt in Miesbach bis kurz vor Schluss mit 2:0, dann überschlagen sich die Ereignisse

Kommentare