+
Eine Institution bei der SG ist Torhüter Markus Voit. Heute Abend fällt er aus.

Torhüter Markus Voit fällt aus

SG mus dezimiert nach Schongau

  • schließen

Dünn besetzt muss die SG Schliersee/Miesbach 1b am Freitag zur EA Schongau 1b. Besonders schwer wiegt der Ausfall von Torhüter Markus Voit.

Schliersee – Mit dem Saisonstart in der Eishockey-Bezirksliga 3 ist die Spielgemeinschaft TSV Schliersee/ TEV Miesbach 1b durchaus zufrieden. Mit drei Siegen aus vier Spielen liegen die Landkreis-Cracks derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz. Der große Vorteil war bislang der breite Kader, der unter anderem durch die Abmeldung der Landesliga-Mannschaft zustande kam. Beim Spiel am Freitag wird die Mannschaft jedoch dünn besetzt sein.

Bei der EA Schongau 1b müssen Markus Voit und Florian Empl verletzungsbedingt passen. Wer für Voit – die etatmäßige Nummer eins – zwischen den Pfosten stehen wird, will Trainer Maximilian Arnold erst kurz vor der Begegnung entscheiden. „Markus Voit ist für uns eine Institution, den man nicht eins zu eins ersetzen kann“, sagt der Sportliche Leiter Hans Eham. „Aber wir haben zwei weitere gute Keeper, die in die Bresche springen werden.“ Zur Auswahl stehen Luca Grasser und Christian Halmbacher. Im Angriff fehlt der SG nicht nur Sebastian Höck, der im Bayernliga-Team des TEV auflaufen wird. Auch Bastian Empl, Thomas Kirchberger und Dominik Bretschneider fallen verletzungsbedingt aus. „Wir bekommen auf jeden Fall drei Reihen zusammen und werden gut aufgestellt sein“, sagt Eham. Er erwartet eine „enge Kiste, da es besonders in Schongau immer ganz schwer zu spielen ist“.

Das Ziel ist dennoch, als Sieger vom Eis zu gehen. Ein kleiner Vorteil ist vielleicht, dass Schongau schon jetzt unter Druck steht. Nach nur einem Sieg aus den ersten drei Partien kann sich die EA 1b keine weiteren Patzer erlauben, will sie im Kampf um die ersten beiden Ränge ein Wörtchen mitreden. 

Auch interessant

Kommentare