+
Im Achtelfinale des BEV-Pokals kämpft die SG Schliersee/Miesbach 1b um den Einzug in die nächste Runde.

Gute Ausgangsposition schaffen

SG Schliersee/Miesbach 1b im Pokal-Einsatz

  • schließen

Die Bezirksliga 2 macht Pause, aber die SG Schliersee/Miesbach 1b  ist trotzdem im Einsatz. Im Achtelfinale des BEV-Pokals geht es zum ESV Gebensbach.

Schliersee – Die SG Schliersee/Miesbach 1b hat Pause. Allerdings nur in der Eishockey-Bezirksliga 2. Schließlich geht es für die Mannschaft von Horst Forster im BEV-Pokal-Achtelfinale darum, eine weitere Runde zu überstehen. „Ich will in jedem Fall weiterkommen“, stellt Forster vor dem ersten Vergleich gegen den ESV Gebensbach klar.

Achtelfinale wird in Hin- und Rückspiel ausgetragen

Am Samstag müssen seine Schützlinge auswärts antreten, ehe es zwei Wochen später zum Rückspiel in der Miesbacher Eissporthalle kommt. Der Modus sieht vor, dass – sollten beide Teams je einmal als Sieger vom Eis gehen – im Anschluss an die zweite Partie direkt ein Penaltyschießen folgt. „Ich finde es unfair für die Mannschaft, die im Rückspiel auswärts antreten muss“, betont Forster. Daher hoffen die SG-Cracks auf einen Auswärtserfolg und damit auf eine gute Ausgangslage für das Rückspiel. Zudem hat die SG gegen Gebensbach eine Rechnung offen: Am zweiten Spieltag setzte es in der Liga eine 3:5-Niederlage. „Damals hatten wir einen rabenschwarzen Tag“, erinnert sich Forster. „Wir fahren dort hin und wollen nicht nur Wiedergutmachung. Wir wollen Akzente setzen.“

SG Schliersee/Miesbach 1b zuletzt stark verbessert

Zuletzt zeigte sich sein Team stark verbessert. In der Liga gab es einen 7:1-Erfolg beim ESC Dorfen 1b. Unterdessen stößt der Pokalwettbewerb auf positive Reaktionen bei der SG. „Ich finde es einfach gut“, meint Forster. „Weil man sich gleich zwei Mal motivieren muss“, sagt er. „Ein Pokalspiel ist kein Spiel wie jedes andere.“ Auch im Eishockey hat der Pokal seine eigenen Gesetze.

meh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

SG Schliersee/Miesbach 1b treibt Trainer zur Weißglut
So deutlich, wie sich der 7:4-Sieg der SG Schliersee/Miesbach 1b anhört, war er nicht. Erst eine Kabinenpredigt von Trainer Horst Forstner führt auf die Erfolgsspur.
SG Schliersee/Miesbach 1b treibt Trainer zur Weißglut

Kommentare