+
Heißer Kampf: Hoch her geht es vor dem Tor des ERC Lechbruck, als die SG Schliersee/Miesbach (in Gelb) heranstürmt.

Eishockey: Bezirksliga Viertelfinale

Harter Kampf: SG Schliersee/Miesbach eine Runde weiter

Die Spielgemeinschaft TSV Schliersee/TEV Miesbach 1b steht nach einer engen Partie gegen Lechbruck im Halbfinale der Bezirksliga-Meisterschaft. Dort geht es nun um den Aufstieg in die Landesliga. 

Schliersee/Miesbach - Die Schlierseer taten sich beim entscheidenden dritten Spiel gegen den ERC Lechbruck schwerer als erwartet. Letztlich setzten sie sich aber im Penaltyschießen durch. „Ich bin unter dem Spiel um zehn Jahre gealtert. Das war eine sehr enge Geschichte.“, resümierte SG-Trainer Marcus Polivka.

Die Gastgeber erwischten einen perfekten Start und Jaroslav Kupco brauchte die SG bereits nach drei Minuten in Front. Doch Lechbruck hielt mit viel Einsatz dagegen. „Wir hatten mehr Scheibenbesitz aber Lechbruck hat das clever gemacht und auf Konter gespielt“, sagte Polivka. So fiel auch der Ausgleich. Im zweiten Drittel brachte Seppi Ziegler die Schlierseer erneut in Front.

Spannung bis zum Schluss: Gebannt verfolgen die Zuschauer die enge Partie im Miesbacher Eisstadion

Richtig spannend wurde es in den letzten 20 Minuten. Lechbruck glich erneut aus und hatte durchaus auch Chancen auf den Sieg, beispielsweise als die Heimischen die letzten zwei Minuten in Unterzahl überstehen mussten. „Wir haben unsere Chancen nicht genutzt und uns das Leben selbst schwer gemacht. Je länger das Spiel gedauert hat, desto nervöser sind wir geworden“, erklärte der SG-Coach.

Im Penaltyschießen standen dann die Schiedsrichter im Mittelpunkt, die bereits in der regulären Spielzeit überfordert waren und den Lechbruckern zwei Penaltys zusprachen, die Keeper Markus Voit parierte. Im Shoot-Out war der erste Versuch von Florian Tippl klar über der Linie, die Referees erkannten das Tor aber nicht an. Sie waren der Meinung, der Keeper habe die Scheibe beim Aufstehen ins eigene Tor geschoben. Dann traf Sebastian Höck und Ziegler scheiterte. Da auch die Gäste einmal erfolgreich waren, schickte Polivka erneut Höck aufs Eis, der auch traf. Da Voit auf der anderen Seite sicher hielt, steht die Spielgemeinschaft nun im Halbfinale.

Von Thomas Spiesl

SG Schliersee/Miesbach 1b - ERC Lechbruck 3:2 n.P. (1:1/1:0/0:1/0:1)

Tore: 1:0 (3.) Kupco (Haug), 1:1 (6.) Bacz (Völk, Köpf), 2:1 (27.) Ziegler, 2:2 (48.) Völk (Köpf, Ott), 3:2 (60.) Höck PEN. 

Strafen: TSV 18 - ERC 16. 

Zuschauer: 80.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Markus Wieland macht nicht weiter: Neuer Trainer für SG Schliersee/Miesbach 1b
Markus Wieland hört auf, die SG Schliersee/Miesbach 1b hat einen neuen Trainer. In der Eishockey-Bezirksliga steht künftig Horst Forster an der Bande.
Markus Wieland macht nicht weiter: Neuer Trainer für SG Schliersee/Miesbach 1b

Kommentare