1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. TSV Schliersee

Landesliga-Abstiegsrunde gekippt: Renken bestreiten jetzt eine Zwischenrunde

Erstellt:

Kommentare

Zwischenrunde statt Abstiegsrunde: Die SG Schliersee/Miesbach 1b musst gegen den EV Bad Wörishofen, den EV Pfronten, den SC Forst und den EHC Bad Aibling antreten.
Zwischenrunde statt Abstiegsrunde: Die SG Schliersee/Miesbach 1b musst gegen den EV Bad Wörishofen, den EV Pfronten, den SC Forst und den EHC Bad Aibling antreten. © MK

Zwei Wochen ohne Spiel muss die SG Schliersee/Miesbach 1b in der Landesliga 2 aktuell überbrücken. Da in der Vorrunde zahlreiche Partien aufgrund von Corona-Fällen abgesagt werden mussten, entschied der Bayerische Eissportverband (BEV) wie berichtet, die Vorrunde um zwei weitere Wochen zur verlängern.

Unter der Woche fand nun eine Online-Tagung der Landesligisten statt. Dabei wurde die bislang geplante Abstiegsrunde gekippt. Stattdessen geht es für die Schlierseer und Miesbacher jetzt mit einer Zwischenrunde weiter.

„Aufgrund der Verlängerung der Vorrunde mussten wir in der Zwischenrunde schlanker werden“, sagt BEV-Obmann Frank Butz. Nun wird die Zwischenrunde zwischen den Teams auf den Plätzen sechs bis zehn innerhalb der jeweiligen Gruppe ausgetragen. Die ersten fünf jeder Gruppe spielen ebenfalls eine Zwischenrunde.

Die SG trifft damit auf den EV Bad Wörishofen, den EV Pfronten, den SC Forst und den EHC Bad Aibling. Gespielt wird eine Runde mit Hin- und Rückspiel. Die Punkte aus der Vorrunde werden, entgegen dem bisherigen Modus, nicht mitgenommen. Die neu ins Leben gerufene Runde beginnt am Freitag, 28. Januar – einen genauen Spielplan gibt es noch nicht.

Sollte die Zwischenrunde ohne größere Komplikationen bis Anfang März über die Bühne gehen, so möchte der Verband Auf- und Abstieg über Halbfinale und Finale im Play-off-Modus auszuspielen. „Ich war für die Änderung des Modus. Für den Fall, dass Spiele nachgeholt werden müssen, können wir diese aufgrund der Regionalität unter der Woche spiele“, erklärt Markus Voit, der Sportliche Leiter der Renken. „Sportlich wäre der alte Modus natürlich interessanter gewesen, aber wir wollen die Saison sauber zu Ende spielen.“

Auch interessant

Kommentare