Paukenschlag: Europäischer Gerichtshof fällt überraschendes Urteil zu deutscher Pkw-Maut

Paukenschlag: Europäischer Gerichtshof fällt überraschendes Urteil zu deutscher Pkw-Maut
+
Um Platz zwei zu verteidigen, muss die SG eine konzentrierte Leistung abliefern.

Platz zwei erlaubt keine Niederlage

SG Schliersee/Miesbach unter Zugzwang

  • schließen

Nach der bitteren Niederlage gegen den ESV Dachau am vergangenen Samstag im heimischen Stadion darf die Spielgemeinschaft von TSV Schliersee und TEV Miesbach 1b nun nicht mehr patzen.

„Wir sind nun in der entscheidenden Phase“, warnt Sportlicher Leiter Hans Eham. „Es wird richtig eng. Die Monate Dezember und Januar werden darüber entscheiden, ob wir einen der ersten beiden Plätze schaffen.“

An diesem Samstag um 17.15 Uhr empfängt das Team von Trainer Maximilian Arnold zu Hause erst einmal die Spielgemeinschaft Bad Bayernsoien/Peiting. Dieses Wochenende steht also nur eine Partie an, bei der die Spieler über 60 Minuten alles in die Waagschale werfen müssen. Eham ist jedenfalls positiv gestimmt: „Auch wenn die bisherigen Spiele gegen Bayernsoien/Peiting immer sehr eng waren und wir nicht jedes mal siegen konnten, bin ich trotzdem guter Dinge, dass wir weitere Punkte einfahren werden.“

Die Gäste haben starke Spieler in ihren Reihen, stehen aber nach fünf Spielen – zwei Siege und drei Niederlagen – nur auf dem vorletzten Tabellenplatz. Arnold muss jedoch auf Dominik Brettschneider verzichten. Dafür kommen Tobias Eggert und Dominik Willibald zurück ins Team. Auch Torwart Markus Voit hat das Training wieder aufgenommen, jedoch ist noch nicht sicher, ob ein Einsatz sinnvoll ist. Jedoch hat Luca Grasser zuletzt starke Leistungen im Tor der SG gezeigt und zuletzt sogar einen Penalty gehalten.

Die SG Schliersee/Miesbach steht mit fünf Siegen und drei Niederlagen immer noch auf dem Wunschplatz zwei, dicht gefolgt von Mittenwald und Holzkirchen, die weniger Spiele absolviert haben. Nun muss die SG ihren zweiten Platz gegen die direkte Konkurrenz sichern.

ts

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare