1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Wanderers Germering

Wanderers schielen auf weitere Punkte - Germering tritt am Schliersee und gegen Forst an

Erstellt:

Von: Andreas Daschner

Kommentare

Gut lachen hat Wanderers-Trainer Peter Schedlbauer (hinten r.). Seine Germeringer sind mit vier Siegen aus vier Spielen in die neue Landesligasaison gestartet.
Gut lachen hat Wanderers-Trainer Peter Schedlbauer (hinten r.). Seine Germeringer sind mit vier Siegen aus vier Spielen in die neue Landesligasaison gestartet. © Peter Weber

Auf die Wanderers Germering wartet wieder ein Doppelspieltag in der Eishockey-Landesliga. Erst geht es gegen die SG Schliersee/Miesbach dann gegen den SC forst.

Germering – Vier Siege, einer davon nach Verlängerung, in vier Partien. Recht viel besser konnte der Saisonstart für die Germeringer Eishockey-Wanderers in der Landesliga kaum laufen. Jetzt schielt die Mannschaft von Coach Peter Schedlbauer auf die nächsten Punkte – zumal man die Wochenendgegner von der SG Schliersee/Miesbach und vom SC Forst in jüngster Vergangenheit bereits schlagen konnte.

Ein sattes 9:1 schafften die Germeringer in einem Testspiel Anfang Oktober gegen die Spielgemeinschaft vom Schliersee. „Aber das ist kein Maßstab für die Einschätzung des Aufeinandertreffens in der Liga“, sagt Wanderers-Sprecher Florian Hutterer. Zum einen müssen die Wanderers am Freitag, 20 Uhr, auswärts am Schliersee ran. Außerdem, so Hutterer, sei die SG eine charakterstarke Mannschaft, die eine perfekte Mischung aus Erfahrung und jugendlicher Unbekümmertheit mitbringt. Und die will sich für einen eher durchwachsenen Saisonstart mit einem Sieg und zwei Niederlagen rehabilitieren.

Am Sonntag, 17.45 Uhr, kommt mit dem SC Forst dann der Gegner ins Polariom, der den Germeringern den bislang einzigen Verlustpunkt beigebracht hat. Beim Hinspiel in Peißenberg – dort trägt der SC seine Heimspiele aus – setzte sich die Schedlbauer-Truppe erst in der Verlängerung mit 4:3 durch. Hutterer warnt: „Forst ist eine Mannschaft mit einer unglaublich guten Moral und herausragenden Comebackqualitäten.“ Die Gäste bestreiten ihr erstes Auswärtsspiel in dieser Saison. Gutes Omen ist vielleicht das Testspiel, der beiden Kontrahenten, das im Polariom stattfand. Das hatten die Wanderers mit 8:5 für sich entschieden.

Auch interessant

Kommentare