+
1860-Fans auf dem Weg zum Hinspiel.

„Wir sind wachsam“

600 Beamte im Derby-Einsatz - Polizei wendet sich mit Brief an Fans und empfiehlt Treffpunkte

  • schließen

Etwa 600 Polizeibeamte werden am Sonntag im Einsatz sein, wenn im Grünwalder Stadion ab 15.30 Uhr die zweite Mannschaft des FC Bayern München auf die Löwen trifft.

München - Wie berichtet, hatte der FC Bayern das Derby in der Regionalliga von der Allianz Arena wieder zurück ins Grünwalder verlegt.

In einem Brief wendet sich die Polizei vorab an die Fanvertreter von 1860 und Bayern. Darin betont das Präsidium, dass sie rivalisierende Gruppen sowohl außerhalb als auch im Stadion von Anfang an konsequent trennen werde. „Wir sind wachsam und versuchen, mögliche Konflikte schon im Vorfeld zu vermeiden“, sagte Polizeisprecher Werner Kraus. Da der FC Bayern Heimrecht hat, erhielt der TSV 1860 für seine Anhänger nur 1134 Eintrittskarten – das Mindestkontingent an Tickets. 11 366 Tickets gingen an die Fans des FC Bayern. Die Löwen-Anhänger werden in diesem Spiel in der Ostkurve stehen, die Bayernfans sind in der Westkurve und der Nordtribüne untergebracht. 

Als Treffpunkte für Bayern-Fans empfiehlt die Polizei den Candidplatz und Vorplätze der Westkurve und Nordtribüne. Für Sechzig-Fans sind der Grünspitz, der Wettersteinplatz und das Trainingsgelände von 1860 an der Grünwalder Straße 114 vorgesehen. Dort können alle, die keine Karten bekommen haben, das Spiel auf Großbildleinwand verfolgen. Los geht’s um 13 Uhr.

Die Polizei appelliert an die Bayern-Fans, mit der U-Bahn der Linie 1 zu kommen und am Candidplatz auszusteigen. Sechzger sollten mit der U 2 anreisen und an der Haltestelle Silberhornstraße aussteigen.

Die Löwen können am Wochenende bei einem Sieg oder Unentschieden bereits vorzeitig Meister der Regionalliga Bayern werden und haben dann die Möglichkeit, in der Relegation in die dritte Liga aufzusteigen.

Wir berichten am Sonntag im Live-Ticker.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lena Lotzen geht: Neustart fern von Bayern
München – Wenn sich das Frauen-Team des FC Bayern am Sonntag ab 12.30 Uhr auf dem Campus am Rande des Fan-Fests (Eintritt frei) auf das Spitzenspiel gegen den VfL …
Lena Lotzen geht: Neustart fern von Bayern
Franz Beckenbauer: Das denkt er über Niko Kovac beim FC Bayern 
Er hat beim FC Bayern München schon so gut wie alles gemacht. Jetzt hat sich Ehrenpräsident und Kaiser Franz Beckenbauer über den neuen Trainer in München, Niko Kovac, …
Franz Beckenbauer: Das denkt er über Niko Kovac beim FC Bayern 
Hitzfelds WM-Prognose: Dieser Bayern-Star wird Spieler des Turniers
Ottmar Hitzfeld hat eine Prognose abgegeben, wer bei der WM 2018 als Spieler des Turniers ausgezeichnet werden könnte. Der 69-Jährige glaubt an einen deutschen Spieler …
Hitzfelds WM-Prognose: Dieser Bayern-Star wird Spieler des Turniers
Wegen eines Begriffs: Hummels' Fragerunde bei Twitter läuft aus dem Ruder
Mats Hummels ist im DFB-Trainingslager angekommen. Auf dem Weg dahin stellte er sich via Twitter den Fragen seiner Follower. Eine Antwort sorgt für Entrüstung - wegen …
Wegen eines Begriffs: Hummels' Fragerunde bei Twitter läuft aus dem Ruder

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.